Montag, 23. März 2020

Krimi: Elsässer Intrigen von Jean Jacques Laurent (Major Jules Gabin 5)

Klappentext:
Jules Gabin wird befördert und in das wunderschöne Colmar versetzt. Doch es bleibt keine Zeit für einen Spaziergang durch die malerische Idylle. Sein Chef, Capitaine Debré, nimmt ihn direkt mit zum nächsten Fall: In einem Hotelzimmer wurde eine tote Prostituierte gefunden, ein Tötungsdelikt kann nicht ausgeschlossen werden. Für Debré ist die Lage klar: Der Geschäftsmann, der das Zimmer mietete, ist der Täter. Gabin bezweifelt dies, denn das zeitgleiche Verschwinden des ehemaligen Innenministers Eric Duval kommt ihm reichlich merkwürdig vor. Da gibt es doch garantiert eine Verbindung. 



Im fünften Band der Serie um Major Jules Gabin ist fast alles neu: Jules verlässt Rebenheim, zieht zu Joanna und arbeitet nun in der hübschen Kleinstadt Colmar. Wie schon in Rebenheim bei seinem Amtsantritt, wird er auch hier gleich zu einem Mord gerufen, zusammen mit seinem neuen Chef Capitaine Debré. 

Dessen Stellvertreter Benoît fürchtet die neue Konkurrenz, aber mit Yvonne arbeitet Jules gut zusammen, was bei Joanna für Eifersucht sorgt. Der Mord scheint einfach zu lösen sein, doch Jules Bauchgefühl sagt etwas anderes. Als es dann bei einem Essen mit seinem Fast-Onkel, dem ehemalige Minister Eric, zu Komplikationen kommt, ist Jules bald auf der richtigen Spur - oder doch nicht?

Meine Wünsche, die ich nach dem vierten Band hatte, wurden erfüllt: alte Fälle werden weg gelassen und Jules hat sich klar (zumindest aktuell) für Joanna entschieden. Zwar tauchen auch altbekannte Rebenheimer wie Lino in Colmar auf und auch mit einigen anderen gibt es ein kurzes Wiedersehen, aber auf eine sehr angenehme Art und Weise. Dieser Einbezug hat mir sehr gut gefallen.

Der aktuelle Fall in Colmar ist total spannend. Es scheint eine undichte Stelle zu geben, die heraus zu finden nicht leicht ist. Auch ich schwankte wie Jules mit meiner Meinung hin und her. 

"Elsässer Intrigen" ist fesselnd geschrieben und es lässt dem Leser keine Ruhe, bis der Band ausgelesen ist, in meinem Fall an einem Sonntagnachmittag! 

Da ich bisher ja immer so ein bisschen zwischen den Bänken stand, was Jules Ermittlungen betraf, kann ich nun sagen, dass jetzt alle Schwächen ausgeräumt sind und ich mich total auf weitere Fälle freue. 

Fazit: Spannend bis zum Schluss! 
4 Punkte.

Vielen Dank an den Piper Verlag!

Reihenfolge:
Band 1: Elsässer Erbschaften
Band 2: Elsässer Sünden
Band 3: Elsässer Versuchungen
Band 4: Elsässer Verfehlungen
Band 5: Elsässer Intrigen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.