Donnerstag, 4. März 2021

Top Ten Thursday 04.03.21 - Zehn Bücher von Autoren, deren Nachname mit N beginnt

"Top Ten Thursday" ist eine Aktion von Aleshanee von Weltenwanderer). Jeden Donnerstag stellt sie eine Frage, zu der man als Antwort Bücherlisten mit 10 Buchtiteln, Buchcovern oder ähnlichem erstellt. 




Zehn Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem N anfängt 
(zur Not auch Vorname)

Leider habe ich bei meinen gelesenen Büchern und auf meinem SuB nur gerade drei Autorinnen entdeckt, deren Nachname mit N beginnt. Deshalb musste ich auf die Vornamen ausweichen, da hatte ich eine wesentlich bessere Auswahl. 



Maria Nikolai hat die Schokoladenvilla-Trilogie geschrieben, von Robin Neeley ist "Sweet like you" im Herbst erschienen, Band 2 kommt Mitte Monat. Andrea Nagele ist eine Krimiautorin, deren Bücher leider noch auf meinem SuB warten.




 

Bei den N-Vornamen hab ich mich für Natasha Korsakova entschieden, die Krimis schreibt, die in Rom angesiedelt sind und mit klassischer Musik zu tun haben, z.B. "Tödliche Sonate". Weiter gehts mit Krimis, wir bleiben in "Taxi criminale" von Nora Venturini in Rom. Von dort gehts weiter nach Kreta, "Kretische Feindschaft" von Nikos Milonas geniessen. In Frankreich gibt es ein "Soufflé zum Sterben" von Noel Balen. Jetzt noch rüber nach Irland zu Niamh Greene mit "Coco und das Geheimnis von Glück", dann nach Deutschland mit Nele Jacobsen in den "Rosengarten am Meer" und zuletzt suchen wir mit Nadine Pungs "Das verlorene Kopftuch" im Iran.

Habt ihr 10 Autor*innen-Nachnamen, die mit N beginnen, gefunden? Oder musstet ihr wie ich auch auf die Vornamen ausweichen?


Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    ich musste auch auf Vornamen ausweichen - und selbst so habe ich nur acht Bücher, die ich auch empfehlen würde, zusammenbekommen.

    Ich muss gestehen, dass ich keins deiner Bücher gelesen habe. Nele Jacobson sagt mir etwas und habe ich auch schon oft in der Hand gehabt (damals, als man noch in Buchhandlungen gehen konnte ...) und das Cover von Coco kenne ich.

    LG Sabine
    Buchmomentes Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Sabine
      Nele Jacobsen schreibt schöne Romane, und Niamh Greene hat mich recht überrascht der tollen Story. Da hat mich der Laden angesprochen, doch die Geschichte hatte dann echt was drauf. So sollte es bei allen Büchern sein :-)

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  2. Hallo Anya

    Mit Maria Nikolei haben wir heute eine Gemeinsamkeit. Deine anderen Bücher kenne ich überhaupt nicht. Das ist das Tolle an der Aktion. Man entdeckt viel Neues.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anya,

    mir ist die Aufgabe auch schwer gefallen und ich musste auf Vornamen ausweichen. Gemeinsamkeiten haben wir keine und ich kenne auch keine von Dir genannte Autorin. Vielleicht bei der nächsten Aufgabe :-)

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schaun wir mal nächste Woche, Kerstin :-) Da hab ich 12 Titel, vorwiegend Krimis, ich bin also gespannt auf deine Liste.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  4. Huhu Anya :)

    Mein Regal war heute auch nicht so ergiebig, ich musste dann tief in der Vergangenheit graben und die Liste war immer noch nicht voll^^
    Von deiner Liste kenne ich einige Bücher vom sehen her, gelesen habe ich bisher keins. Sweet like you würde mich als einziges reizen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    AutorInnen mit N

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea
      du hast aber immerhin mehr Nachnamen als ich zusammen gebracht. Mittlerweile hab ich aber bei anderen drei Namen gefunden, die ich total vergessen habe, weil ich die schon vor Jahren gelesen habe.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  5. Hallo,
    da ich Deine Bücher nicht kenne,kann ich auch nichts dazu sagen, also kommentiere ich Deinen Kommentar bei mir :)) Ich war 6 Monate in Nevsehir in Kappadokien und auch ein paar Tage in Ürgüp. Eigentlich sollte ich dort mein Praktikum als Außenhandelskauffrau absolvieren. Da die Männer aber so Chauvis waren, das ich im Büro nichts machen konnte, bin ich mit den Frauen unterwegs gewesen. Im Garten arbeiten, ernten, Holz schleppen, Wasser aus dem Brunnen holen und 2 Stockwerke auf's dach schleppen. Auf dem markt verkaufen. Eine wunderbare Zeit. Und Montags habe ich dann alle Frauen der Gastfamilie ins Hamam eingeladen, wo wir den Tag verbracht haben. Habe viel menschliches gelernt aber nichts über die Arbeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra
      das kann ich mir vorstellen, dass man dich im Büro nichts machen liess. Nevşehir ist halt schon noch sehr konservativ. Ich war dort drei Monate lang die Sensation in einem Internet Café, als einzige Frau, jede Woche einmal. Alle Jungs am Gamen, ich am Mailen :-) Erst komische Blicke, dann nahm man mich hin und als ich einmal mit männlicher Begleitung kam, waren sie fast eifersüchtig und wollten alle meine Brüder sein ;-)

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  6. Liebe Anya,
    zwar hätte ich heute genügend Auswahl gehabt, aber ich habe es nicht geschafft, einen Beitrag zu erstellen. Aber wenigstens in anderen Blogs kann ich nun ein wenig stöbern. "Die Schokoladenvilla" steht dick vermerkt auf meinem Wunschzettel, vor allem seit ich bei der LitLove 2020 einen Beitrag der Autorin verfolgt habe. Außerdem springt mir "Grado im Regen" richtig ins Auge. Unverkennbar aus dem Emons-Verlag, ich liebe die Covergestaltung.
    Ich hoffe, nächste Woche wieder dabei zu sein.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne
      das gibt es manchmal, dass man keine Zeit oder Lust hat. Ich hab die meisten Beiträge bis Ende März schon im Januar vorbereitet und muss dann zum Stichtag nur noch den Text schreiben oder was ergänzen, wenn mir noch was einfällt. Aber ich setz dann in zwei Wochen bei den Sachbüchern aus.

      Die Schokoladenvilla ist eine tolle Trilogie, und Maria super sympathisch.

      Mir gefallen die Emons-Cover auch, obwohl ich noch recht wenige Bücher von Emons gelesen habe. Italien und Krimi liegt mir ja sehr, da müsste ich es einfach mal lesen, aber irgendwas anderes kommt immer dazwischen irgendwie.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  7. Hallo Anya,

    bei mir war die Auswahl ebenfalls sehr bescheiden. Warum es so wenig Autoren mit N gibt, frage ich mich.

    Zumindest kenne ich Schokoladenvilla-Trilogie vom Sehen her.

    Liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole
      naja, schau mal im Telefonbuch, so viele Nachnamen mit N gibt es wahrlich ist. Und es kommen noch Buchstaben, da wirds noch schlimmer ;-)

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  8. Hallo Anya, :)
    Die Schokoladenvilla habe ich auch auf meiner Liste. Ich habe es noch auf dem SuB, aber ich bin gespannt darauf. :)
    Ansonsten kenne ich zwar keines, aber die Cover sind teilweise echt schön. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina
      ich bin gespannt, ob dir "Die Schokoladenvilla" gefällt und ob du nach dem ersten Band die zwei weiteren Bände auch noch liest :-)

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.