Dienstag, 30. Juni 2020

Lesebiografie Juni 2020

Es ist Sommer geworden in der Schweiz. Immerhin darf man jetzt wieder an und auf den See und in die Badis, aber gerade für letztere habe ich noch so gar keine Lust - das kann sich aber im Juli noch ändern, wenn die Temperaturanzeige konstant hoch bleiben wird. 


Über den Juni mag ich nicht reden (können wir das Jahr 2020 bitte ausradieren?), nur über meine gelesenen Bücher. 

Gelesen habe ich in diesem Juni 14 gesamthaft doch recht gute Bücher:

3.5 Punkte:
- Der Duft von Sommerregen von Tania Schlie 

4 Punkte:
- Auszeit bei den Abendrots von Alexandra Holenstein 
- Das Haus am Ende des Fjords von Kiri Johansson
- Bretonisches Vermächtnis von Jean-Luc Bannalec (Dupin 8) 
Tödliche Algarve von Caroline Conrad (Anabela Silva 3) 
- Leuchtturmnächte von Debbie Macomber (Cedar Cove 1) 

4.5 Punkte:
- Signora Sommer tanzt den Blues von Kirsten Wulf 

5 Punkte: 
- Träume in Meeresgrün von Miriam Covi  
- Tod in Saint Merlot von Serena Kent 
- Der geheime Schwimmclub von Mary Kay Andrews 
- Sophias Träume von Corina Bomann (Die Farben der Schönheit 2) 
Bretonische Spezialitäten von Jean-Luc Bannalec (Dupin 9) 
Die Liebe kommt auf Zehenspitzen von Kristina Günak 



Solche Romane, die mir gar nicht gefallen haben, waren keine dabei - yeah! Nur bei "Der Duft von Sommerregen" hat mir das gewisse Etwas gefehlt. Total überrascht hat mich "Der geheime Schwimmclub" von Mary Kay Andrews. Zweifelsfrei ihr bester Roman! Der zweite Teil der "Farben der Schönheit"-Serie konnte genauso wieder punkten, wie der dritte Roman von Miriam Covi. Lesetechnisch soweit ein guter Monat!

Aktuell lese ich gerade die 544 Seiten von "Das Meer in deinem Namen" von Patricia Koelle. Das werde ich heute aber nicht mehr beenden und so bleibt es bei den vierzehn Büchern.  

Morgen erzähle ich euch, welche Bücher ich im Juli lesen möchte und welche neu bei mir eingetroffen sind. Aber nun nimmt es mich erst mal Wunder, ob eurer Lese-Juni auch von mehrheitlich guten Büchern geprägt war?


Kommentare:

  1. Liebe Anya,
    mein Juni war lesetechnisch etwas schwächer was die Bücher angeht (Anzahl), dafür waren es sehr viele Bücher über 500 Seiten. Deswegen ist die Seitenanzahl auch höher, als im Vormonat ;)
    Von der Qualität her waren zwei schwache Bücher dabei, sonst aber waren alle anderen wirklich sehr gut.
    Meinen Rückblick gibt es morgen....
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina
      da gleicht es sich bei dir ja wieder aus :-) Und schön, dass du auch hauptsächlich gute Bücher im Juni gelesen hast.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  2. Wow, ein beeindruckendes Lesepensum hast du im Juni geschafft! Und es sind einige Bücher dabei, die mich dazu verführen könnten, meinen Wunschzettel aufzustocken ;-) Ich lese momentan auch ein Buch von Patricia Koelle: Die Zeit der Glühwürmchen. Deines habe ich noch auf dem SuB, weil ich schon so viel Gutes über die Bücher der Autorin gehört habe, und die Glühwürmchen gefallen mir bisher auch sehr gut.
    Einen schönen Start in den Juli
    wünscht dir Susanne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne
      das Glühwürmchen-Buch war auch mein erstes Buch der Autorin - und das hat mir so gut gefallen, weshalb ich jetzt eben alle ihre andern lesen möchte! "Das Meer in deinem Namen" finde ich bisher super und werde es heute noch beendigen.
      Welche Bücher kommen denn auf deinen Wunschzettel? Das würde mich ehrlich interessieren :-)

      Liebe Grüsse und einen schönen Tag
      Anya

      Löschen
  3. Liebe Anya,

    Ferien vor der eigenen Tür können auch schön sein. Wir haben ja schon eine ruhige Woche an der Ostsee verbracht, aber zu mehr steht mir im Moment gar nicht der Sinn. Flugzeug käme auch nicht in Frage und ich reise auch lieber in den Büchern umher.:-)

    Dein Monat war toll, viele gute Bücher, bei mir sah es ähnlich aus, nur ein Buch war dabei, welches mir nicht so gefallen hat.

    Wir haben (nur) zwei Gemeinsamkeiten: Alexandra Holensteins Roman
    und Bretonisches Vermächtnis, was ich ja schon im Januar gelesen habe. Den neuen Band werde ich mir wahrscheinlich noch zulegen.

    An Miriam Covi lockt mich das schöne Cover und die Sophia Reihe wäre bestimmt auch etwas für mich.

    Ich wünsche dir schöne Ferien und viele tolle Bucherlebnisse!

    Herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara
      bei Covi ist nicht nur das Cover schön :-) und ja, "Die Farben der Schönheit"-Reihe gefiele dir sicher auch. Setz es am besten gleich auf deine Wunshliste ;-)
      Der neue Dupin ist toll, und versetzt trotz der Morde in Ferienlaune.

      Heute ist der erste Schulferientag - und das schöne Wetter macht heute Pause, aber das ist gut so, können wir zuhause relaxen. Die erste Woche ist schon halb durchgeplant und die zweite Hälfte machen wir uns dann wohl Pläne für Woche 2 und 3 :-)

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.