Montag, 30. Dezember 2019

Endstand #19für2019

Anfang 2019 dachte ich, es wäre eine gute Idee bei der#19für2019 - Challenge teilzunehmen. Sinn der Sache war, neunzehn Bücher von meinem SuB im 2019 zu lesen, wie ich in meinem ersten dazu passenden Post geschrieben habe. 

Das war meine Originalliste der neunzehn Bücher: 
1. Mein Herz ist eine Insel von Anne Sanders
2. Sommerhaus zum Glück von Anne Sanders
3. Glückssterne von Claudia Winter
4. Wirf dein Herz voraus uns spring hinterher von Anna Paulsen
5. Einmal Liebe zum Mitnehme von Frieda Bergmann
6. Nachtblau von Simone van der Vlugt
7. Die Fäden des Glücks von Julia Fischer
8. Mister Franks fabelhafte Talent für Harmonie von Rachel Joyce
9. Becoming von Michelle Obama
10. Wölfe an der Côte d'Azur von Christine Cazon
11. Verborgene Muster von Ian Rankin (Rebus 1)
12. Mörderischer Mistral von Cay Rademacher
13. Tod in Tintagel von Emma Goodwyn (John Mackenzies 7.Fall)
14. Provenzalische Schuld von Sophie Bonnet (Pierre Durand 5)
15. Die Gärten von Istanbul von Ahmet Ümit
16. Totenstille über dem Lago Maggiore von Bruno Varese (Matteo Basso 3)
17. Mord im Cottage von Anna Bednorz (Aoife 1)
18. Das Geheimnis des alten Strandhotels von Anna Bednorz (Aoife 2)
19. Falsche Austern von Catherine Simon (Leblanc 4)


Am Anfang lief es sehr gut, wie ich im April beim ersten Zwischenstand hier berichtete. Ich wusste aber schon, dass es bis zum Herbst harziger verlaufen würde.


Liste April bis Dezember:
1. Nachtblau von Simone van der Vlugt
2. Die Fäden des Glücks von Julia Fischer
3. Mister Franks fabelhafte Talent für Harmonie von Rachel Joyce
4. Becoming von Michelle Obama
5. Verborgene Muster von Ian Rankin (Rebus 1)
6. Mörderischer Mistral von Cay Rademacher
7. Tod in Tintagel von Emma Goodwyn (John Mackenzies 7.Fall)
8. Die Gärten von Istanbul von Ahmet Ümit
9. Totenstille über dem Lago Maggiore von Bruno Varese (Matteo Basso 3)
10. Mord im Cottage von Anna Bednorz (Aoife 1)
11. Das Geheimnis des alten Strandhotels von Anna Bednorz (Aoife 2)


In meinem zweiten Zwischenstand Anfang August konnte ich drei weitere gelesene Bücher von der Liste streichen. Für den Rest des Jahres blieben noch acht Bücher: 

Liste August bis Dezember:
1. Nachtblau von Simone van der Vlugt
2. Mister Franks fabelhafte Talent für Harmonie von Rachel Joyce
3. Becoming von Michelle Obama
4. Verborgene Muster von Ian Rankin (Rebus 1)
5. Mörderischer Mistral von Cay Rademacher
6. Tod in Tintagel von Emma Goodwyn (John Mackenzies 7.Fall)
7. Die Gärten von Istanbul von Ahmet Ümit
8. Totenstille über dem Lago Maggiore von Bruno Varese (Matteo Basso 3)

Erst im Dezember habe ich mich aber aufgerafft und noch einige Bücher der Challenge-Liste gelesen. Alle habe ich nicht geschafft. Das drittletzte, "Nachtblau" von Simone van der Vlugt, lese ich aktuell, der historische Roman wird aber bis Silvester ausgelesen. Zwei blieben also übrig:

Endstand 31. Dezember 2019:
1. Becoming von Michelle Obama
2. Die Gärten von Istanbul von Ahmet Ümit (Band 1)

Und zwar die mit den meisten Seiten! Doch ich habe auch eine gute Ausrede: 😉

Mitte Januar erscheint Band 2 der türkischen Krimiserie von Ahmet Ümit, dessen erster Band "Die Gärten von Istanbul" mit 730 Seiten auf meiner Liste stand, bzw. noch immer steht. So wusste ich schon im November, dass ich damit warte und den ersten Band erst im Januar lese. Denn wenn er mir gefällt, kann ich gleich zum zweiten Band greifen. Macht Sinn, finde ich, oder etwa nicht?

"Becoming" von Michelle Obama (mit 544 Seiten) schaffte ich auch nicht, doch da bekam ich im Dezember das neu erschiene Ausfüllbuch vom Verlag zugeschickt und so dachte ich, dass ich auch damit warte und Michelles Geschichte in Ruhe im 2020 lese und dazu passend gleich das Ausfüllbuch ausfülle. Es ist also gut, dass ich es noch nicht gelesen habe.


Wenn ihr meine Blogposts, insbesondere auch die monatlichen Lesebiografien oder Beiträge auf meinen Social Media Kanälen verfolgt, dann werdet ihr mitbekommen, wann ich die zwei
übrig gebliebenen Bücher der #19für2019 lesen werde bzw. gelesen habe. 

Fürs neue Jahr habe ich mir auch einen kleinen, aber eigenen Input zum SuB-Abbau ausgedacht. Was ich genau vorhabe, lasse ich euch in der ersten Januar-Woche wissen. 

Jetzt möchte ich aber von euch wissen, wie es euch mit #19für2019 ergangen ist - habt ihr alle neunzehn Bücher von euren SuBs befreit oder habt ihr wie ich auch noch "ungeschaffte" Bücher auf der Liste stehen? 

Kommentare:

  1. Liebe Anya,

    ich war auch versucht, bei dieser Aktion mitzumachen. Doch zuviele Aktionen kann und will ich einfach nicht verfolgen.
    Deshalb hatte ich mich dagegen entschieden. Ich lasse mich auch gern von Buchtipps anderer Blogger leiten oder nehme die Angebote von Neuerscheinungen der Verlage an, als mich hinter bestimmte Ziele zu klemmen.

    Mein SuB schrumpft immer mal wieder, wenn Urlaubszeit ist, da nehme ich mir dann solche Bücher vor.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara
      ja, die Versuchungen der Neuerscheinungen sind immer gross! Im Gegensatz zu anderen Challenges ist #19für2019 ja easy und eigentlich leicht zu bewerkstelligen, deshalb habe ich mitgemacht. Aber anscheinend hat es meine Lese-Auswahl dennoch beschnitten und so mache ich 2020 SuB-Abbau nach meinem Gusto :-)

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.