Freitag, 18. September 2020

Valerie Lane - Reihe von Manuela Inusa

2017 erschien mit "Der kleine Teeladen zum Glück" der Auftakt und somit erste Teil der Valerie Lane-Serie von Manuela. Die Serie hörte sich gut an, doch der erste Band hat mir gar nicht gefallen, zu wenig war los, auch Emotionen fehlten mir. Das Lesen der weiteren Bände habe ich deshalb hinausgeschoben, obwohl mir einige Bekannte sagten, es würde besser. 

Erst kürzlich, im August, habe ich mich getraut und weiter gelesen. Der Vorteil: ich konnte fünf Bände am Stück lesen. Und: die anderen Bücher der Reihe, die in Oxford angesiedelt ist, sind tatsächlich besser! Es passierte mehr, es war nicht mehr zu 100 % heile Welt beschrieben und nicht alles verlief komplikationslos. 

Die Romane sind immer noch sehr zuckrig-süss, aber manchmal - zum Beispiel wenn es im Hochsommer viel zu heiss ist mit 34° in der Stadt - braucht man halt genau das und nicht mehr. 

      

    

In jedem der Romane steht eine der Ladenbesitzerinnen der Valerie Lane im Vordergrund. Die Leserinnen lernen die jeweilige Frau besser kennen, aber sind auch immer auf dem Laufenden, was dann gerade bei den anderen passiert. Die Ladenbesitzerinnen Laurie, Keira, Ruby Orchid und Susan werden zu immer besseren Freundinnen. Auch den Leserinnen wachsen sie ans Herz. Schon bald mag man diese fünf Frauen und will einfach wissen, wie ihre Geschichten weiter gehen. Interessant sind auch ihre Wegbegleiter wie Mrs Witherspoon, Rubys Vater, der Obdachlose Gary und und und. 

Der sechste und letzte Band setzt die Leser in Kenntnis, was in den letzten drei Jahren nach Band 5 passierte. Ein netter Serien-Abschluss, wie ich finde. 

Gerade eben ist ein Do-it-yourself-Buch erschienen, "Adventszeit in der Valerie Lane", das die Fans der Valerie Lane einlädt, sich mit dem Buch einen gemütliche Adventszeit zu machen, als Begleiter sozusagen, und die eine oder andere oder sogar alle Ideen daraus umzusetzen. 


Viel Spass beim Eintauchen in die Valerie Lane, die kleine Strasse im Herzen von Oxford!


Band 1: Der kleine Teeladen zum Glück
Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan.
 
Band 2: Die Chocolaterie der Träume
Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her – ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite – und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit häufiger bei Keira’s Chocolates einkauft.

Band 3: Der zauberhafte Trödelladen
Ruby verkauft in ihrem kleinen Antiquitätenladen Trödel aus aller Welt, den sie mit liebevoller Sorgfalt restauriert. Auch wenn sie insgeheim von einem Buchladen träumt, liebt sie die Arbeit in Ruby's Antiques, das sie von ihrer Mutter übernommen hat, und verliert sich oft in der Vergangenheit der Stücke. Und ein Leben ohne ihre Freundinnen aus der Valerie Lane kann sie sich sowieso nicht mehr vorstellen! Diese sind in diesem Frühling noch stärker für Ruby da, denn nicht nur das mit der Liebe gestaltet sich schwieriger als gedacht, sondern auch Rubys eigene Vergangenheit holt sie ein – und wird die eine oder andere Überraschung bereithalten. 

Band 4: Das wunderbare Wollparadies
Susan verbringt ihre Zeit am liebsten in ihrem kleinen Wollladen. In Susan’s Wool Paradise strickt und häkelt sie wunderschöne, kuschlige Sachen, die sie nicht nur verkauft, sondern auch an Bedürftige verschenkt. Außerdem kann man bei Susan zu Lauries Tee und Keiras leckeren Pralinen in gemütlicher Runde gemeinsam stricken und häkeln, sich austauschen und helfen. Ihre Freundinnen schätzen Susan für ihr großes Herz und ihre ruhige Art, vor allem in diesem besonders kalten Dezember, der auch nicht vor der Valerie Lane Halt macht. Und während es draußen stürmt und schneit, erlebt Susan einen Winter, der alles verändern wird.

Band 5: Der fabelhafte Geschenkeladen 
Orchid liebt ihren kleinen Geschenkeladen, mit dem sie sich ihren Lebenstraum erfüllt hat. In Orchid’s Gift Shop gibt es alles, was das Herz begehrt, wie wunderbare Düfte, Badeperlen und selbstgemachte Kerzen. Doch das größte Geschenk, das Orchid anderen gibt, ist ihre Zeit. Immer gut gelaunt hat sie stets ein offenes Ohr für jedermann. Nur ein Mensch vertraut sich ihr nicht an, und das ist ausgerechnet Orchids Freund Patrick. Schon länger scheint es in der Beziehung zu kriseln, doch selbst ihre besten Freundinnen wissen keinen Rat. Und als Orchid endlich beschließt, Patrick vor die Wahl zu stellen, erfährt sie etwas, das sie nie für möglich gehalten hätte.

Band 6: Die kleine Strasse der grossen Herzen
In den letzten drei Jahren ist viel passiert in der Valerie Lane. Die kleine Tochter von Laurie, der Besitzerin des Teeladens, hat ein Geschwisterchen bekommen, Chocolatière Keira hat sich getraut, und Orchid ist ihrer großen Liebe gefolgt. Doch auch wenn nicht mehr alle beisammen sind und sich vieles verändert hat, herrscht doch Zufriedenheit in der kleinen Straße im Herzen Oxfords, denn nach wie vor halten alle zusammen und versuchen, Gutes zu tun. Doch dann passiert etwas, mit dem niemand gerechnet hätte, und die Frauen der Valerie Lane erfüllen einer lieben alten Freundin einen großen Wunsch.  




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.