Dienstag, 19. November 2019

Ein Jahr voller Wunder von Clemency Burton-Hill

Klappentext:
Klassische Musik kann Wunder vollbringen. Sie inspiriert zum Genießen, schafft Raum für Emotionen und Schönheit. Das Einzige, was man dazu braucht, sind offene Ohren und ein offener Geist. Die renommierte Musikerin und beliebte Moderatorin Clemency Burton-Hill schafft mit ihrer vielfältigen Musikauswahl und ihren kurzen, prägnanten Texten über Werk und Autor einen unvergleichbaren und persönlichen Zugang zu zeitlos schöner Musik.






Dieses edel gestaltete Hardcover wird den Besitzer durch das ganze Jahr begleiten. "Ein Jahr voller Wunder" lädt den Leser ein, jeden Tag ein Stück klassische Musik zu hören. 

Die 366 (ja, auch in Schaltjahren ist für Musik gesorgt!) ausgewählten Musikstücke stammen von weltberühmten, wie auch nur in gewissen Länder bekannten oder völlig unbekannten Komponisten. Selbst Klassikkenner dürften garantiert ihnen bisher nicht geläufige Stücke darin entdecken.

Unterhaltsam schreibt die Autorin Clemency Burton-Hill - die selbst Violinistin und Kulturjournalistin ist - zu jedem Tag einen kurzen prägnanten Text, der etwas zum jeweiligen Komponist, Musiker oder Stück verrät. Manchmal informativ, manchmal unterhaltsam und manchmal auch ziemlich schräg, so wie die Anekdote zu Herr Skrjabin, dessen Prélude am 27. April erwähnt wird. 

Passend zu den im Buch vorgestellten Musikstücken findet man auf Apple Music unter "Year of Wonder" zwölf je fast dreistündige Playlists. Pro Monat eine Liste mit den entsprechenden Titeln aus dem Buch, so dass man sich nicht mal gross die Mühe machen muss, einzelne Stücke heraus zu suchen. Die einzelnen Werke lassen sich zum Teil natürlich auch bei Youtube finden, so dass man nicht extra Apple Music abonnieren muss. Ich hab Apple Music und finde es so sehr praktisch und vor allem bequem, so muss ich auch nicht meine klassischen CD's nach dem einen oder anderen Stück durchforschen. Alle habe ich sowieso nicht.

Die einzelnen Stücke dauern zwischen drei und zehn Minuten, zwischendurch kann ein Stück sich auch mal etwas länger hinziehen. Diese paar Minuten Zeit nur für sich und ein neues Musikerlebnis hatte die Autorin im Sinn, als sie die Stücke für dieses Buch zusammen stellte.

Das Buch öffnet musikalische Horizonte und ist perfekt als Geschenk. Wenn nicht für sich selbst, so findet sich wahrscheinlich in jeder Familie jemanden, dem man mit diesem immer währenden Musikkalender eine grosse Freude machen kann. 

Fazit: Klassische Musik in kleiner Dosierung verpackt für jeden einzelnen Tag des Jahres - eine ganz tolle Geschenksidee! 
5 Punkte.


Kommentare:

  1. Liebe Anya,
    ich habe das Buch bei LB gesehen und ich habe schwer überlegt, ob ich mich bewerben soll, denn ich liebe ja Musik und arbeite auch in einem Musikgeschäft. Privat höre ich allerdings am liebsten Hardrock ;). Das Buch wäre aber sicherlich etwas fürmeinen Bruder, der ein großer Klassikfan ist.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Martina
      dann kannst du das Buch deinen Kunden im Musikgeschäft ja empfehlen! Hardrock und Klassik sind manchmal gar nicht so weit auseinander ;-)
      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.