Montag, 30. November 2020

Lesebiografie November 2020 - Monatsrückblick

War der November anfangs noch so wie wir uns hier den Oktober eigentlich wünschten, nämlich sonnig und relativ warm, endet der November grau und eisig kalt. Ich würde sagen, der Winter ist definitiv angekommen bei uns in der Schweiz! 


Der November war aber nicht nur durchs Wetter, sondern auch von den Wahlen in Amerika und Mini-Lockdowns in Europa geprägt - nur nicht in der neutralen (Deutsch-)Schweiz.

Und dann war da noch die lit.Love dieses Jahr in digitaler Form. Ich war nicht mit dabei, aber Susanne Edelmann hat einen tollen Bericht geschrieben. Für alle "Daheimgebliebenen" gibt ein kleines Video einen kurzen Überblick über die digitale Veranstaltung. 

Diesen Monat kam ich wieder mehr zum Lesen als noch im Oktober und so wurden es gar nicht mal so schlechte 16 Bücher im November:

3.5 Punkte: 
- Der verschwundene Gärtner von Gitta Edelmann (MacTavish & Scott 1) 
- Friesenherzen und Winterzauber von Tanja Janz
- Zu tot, um schön zu sein von Helena Marchmont (Bunburry 5) 

4 Punkte: 
- Ein weisser Schwan in Tabernacle Street von Ben Aaronovitch (Peter Grant 8) 
- Das Glück wartet auf dich von Jana Lukas (Die Mühleschwestern 3)  
- Weihnachten am Ku’damm von Brigitte Riebe 
- Mein Glück mit dir von Marie Force (Greenmountain 10) 
- Dünenwinter und Lichterglanz von Tanja Janz 
- Mord in guter Gesellschaft von Helena Marchmont (Bunburry 6) 
- Rache ist süss von Helena Marchmont (Bunburry 7) 
- Nur das Schaf war Zeuge von Helena Marchmont (Bunburry 8)

5 Punkte:
- Das Lächeln der Libellen von Patricia Koelle (Inselgärten 2) 
- Die Sünden der Gerechten von Peter Tremayne (Schwester Fidelma 31) 
- Teatime mit Lilibet von Wendy Holden 
- Sophias Triumph von Corina Bomann (Die Farben der Schönheit 3) 


Natürlich sind alle mein 5-Punkte-Bücher ganz toll, trotzdem habe ich einen klaren Favoriten. Es ist "Teatime mit Lilibet", weil es einen Einblick in die Kindheit der Queen gibt und einfach mal was ganz anderes ist. 

Ein Flop war zum Glück im November nicht dabei. Unterwegs war ich im November auch nicht gross, zwar mehr als im realen Leben (da war ich praktisch nur zum Einkaufen draussen), hauptsächlich in England und Deutschland und nur einmal in Frankreich, dafür zweimal in Amerika. Dieses Jahr hab ich für mich Monat für Monat interessehalber aufgeschrieben, in welchen Ländern ich literarisch war und bin nun auf das Endergebnis Ende Jahr gespannt.

Der Winter ist da, die Adventszeit ebenso und gerade ertönt - für mich aus nostalgischen Gründen immer ein spezielles Erlebnis - das erste Mal "Feliz Navidad" im Radio. Die Weihnachtszeit beginnt nun für mich auch ganz offiziell :-) und morgen kommt nicht nur der Schnee, sondern auch die Vorschau auf meinen Bücherdezember. 

Kommt gut in die Adventszeit!

Kommentare:

  1. guten morgen,

    Na da hast du ja einige tolle Bücher lesen können und wenn ein Highlight dabei ist, umso besser =)
    Dünenwinter und Lichterglanz hab ich auch gelesen und Friesenherzen und Winterzauber steht noch auf meiner WuL.

    Herzliche Dezembergrüße Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2020/11/hessisch-gebabbel-ruckblick-auf-den.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sheena
      eigentlich sind es ja vier Highlights, aber "Teatime" bekommt ne Ehrenmedaille ;-)
      Wie haben dir die Janz-Weihnachtsbücher gefallen? Vielleicht schreib ich noch Rezis dazu, mal schaun.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Anya,
    ich mache ja bei der Weltenbummler Challenge mit und da trage ich jedes Buch, das das Setting irgendwo auf der Welt hat ein. So sehe ich auch, wo ich überall büchertechnisch reise....Spitzenreiter ist Deutschland, weil ich ja viele historische Romane lese, aber auch bei normalen Wohlfühlromane ist das meistens so.

    Bei "Madame Cliquot" hatte ich bei LB leider kein Glück. Ich denke das Buch wird dann mal kommendes Jahr bei mir einziehen.

    Und 16 Bücher sind doch wieder eine ganze Menge!! Ich habe eines weniger und stelle fest, dass 15 meistens meine Monatsanzahl ist.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina
      bei mir ist Frankreich eigentlich der Spitzenreiter vor England - aber nicht im November :-)
      Die Veuve Clicquot freut sich auch noch nächstes Jahr, wenn sie gelesen wird. Du hast ja auch noch viel andere Bücher auf deiner Leseliste.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  3. Hallo Anya,
    "Das Lächeln der Libellen" steht ganz oben auf meiner Wunschliste, denn ich fand den ersten Band so schön! Dein Favorit klingt ja auch interessant, werde ich mir mal näher ansehen.
    Einen schönen, kuscheligen Dezember wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne
      die Libellen würd ich auch auf meine Wunschliste oben hin stellen, hätt ich sie noch nicht gelesen :-) Aber ich hab zwei andere Koelle-Romane aktuell auf dem Reader, beides Weihnachtsromane aus der Onleihe - die werde ich wohl in den nächsten 2-3 Wochen noch lesen.
      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  4. Hallo liebe Anya,

    schon wieder ist ein Monat vorbei. Dein Buchpensum ist auch wieder recht ordentlich und wir haben doch ein paar Bücher gemeinsam auf unserer Liste.
    Teatime mit Lilibet, war für mich auch ein sehr interessanter und schöner Roman, der allerdings mit 4 Sternen etwas schwächer bewertet wurde als bei dir.
    Ku´damm Weihnachten fand ich auch klasse, habe es bereits im Oktober gelesen. Im November dafür kein einziges weihnachtliches Buch. :-o
    Von Tanja Janz kenne ich auch schon einige Bücher. Diese winterlichen Bände gelingen ihr immer besonders gut.

    Deine schöne Weihnachtsdeko habe ich schon auf Insta bewundert, die kannst du jetzt an den dunklen Abenden genießen.

    Liebe Grüße und eine wunderbare Adventszeit wünscht dir,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara
      punktemässig haben wir demfall die beiden Bücher grad getauscht :-) Die Weihnachtsromane kamen dieses Jahr aber auch schon total früh, das erste Ende August. Da ist es kein Wunder, wenn man im November oder Dezember keins mehr zum lesen hat. Eigentlich sollten die alle erst im November erscheinen! Ich spar mir aber extra immer einige auf für Dezember.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  5. Hallo liebe Anya
    Freut mich total, dass dir Teatime mit Lilibet so gut gefallen hat. Das durfte diese Woche bei mir einziehen. Mit der Reihe von der Bomann werde ich bald beginnen. Darauf freue ich mich schon total :_)16 Bücher sind ganz schön viel.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela
      oh, dann freu dich auf die Lektüre :-) Ja, jetzt ist die Sophia-Serie vollständig und du kannst mit lesen beginnen. Am besten beginnst du sie, wenn du lange keine Termine hast und grad durchlesen kannst ;-)

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.