Freitag, 7. Februar 2020

#litlovetalk Februar 2020


Von Januar bis November 2020, also bis zur lit.love 2020, stellen wir euch an jedem 7. des Monats eine Frage zu Romanen, die von lit.love-AutorInnen geschrieben wurden. 

Wir freuen uns, wenn ihr sie gemeinsam mit uns beantwortet. Entweder per Kommentar, auf euren Blogs oder Social Media Kanälen. Verwendet dabei den Hashtag #litlovetalk - so heisst unsere Aktion, die die Wartezeit zur nächsten lit.Love verkürzen soll. Die Links zu euren Antworten auf euren Blogs dürft ihr gerne in den Kommentaren verlinken.

Der baldige Valentinstag hat uns zur Februar-Frage inspiriert:



Die Frage hört sich leicht zu beantworten an, aber ich habe wirklich lange überlegt. Dabei stellte ich fest, dass, wenn ich an all die gelesenen Romane denke, mir eher die Geschichten drum herum, das Setting oder einzelne Figuren im Gedächtnis bleiben und weniger die Paare, die sich in einem Roman finden. Auch wenn die das Traumpaar schlechthin sind, sie super zusammen passen, ich mit ihnen hoffe und bange, bis sie sich endlich gefunden haben oder bestehende Paare sich nach einigen durchlebten Krisen doch entscheiden zusammen zu bleiben, denke ich im Nachhinein mehr an die Umstände oder die Ideen dahinter (z.Bsp. die Urne in "Aprikosenküsse") als an "Was für ein hübsches Paar!"

Eigentlich finde ich das auch wesentlich besser, wenn mehr als nur das Liebespaar aus einem Buch in Erinnerung bleibt. Für die heutige Frage wär es umgekehrt natürlich idealer. 

So entscheide ich mich heute für ein Paar aus einem Anfang Januar gelesenen Buch, nämlich Lotte und Jakob aus dem historischen Roman "Lottes Träume" von Beate Maly. Die Lovestory der beiden ist natürlich sehr schön geschrieben, doch auch hier denke ich zuallererst an die einzelnen Charaktere. Lotte, die in Wien ein neues Leben beginnt, ihre Talente nutzen kann, dennoch unten durch muss und Jakob, der Kinderarzt, der sich eine bessere und persönlichere Unterbringung der Kranken wünscht und sich gegen die elterlichen Konventionen wehrt. Ob die zwei sich am Ende wirklich auch näher kommen, lasse ich hier offen. Man wünscht es ihnen so sehr, aber aufgrund vieler Schwierigkeiten ist dies nicht sehr wahrscheinlich. Zumindest wird es in "Lottes Träume" andere glückliche Paare geben. 

Zur heutigen Frage muss ich unbedingt noch einen der schönsten Liebesromane, die ich je gelesen habe, nennen. Auch hier war und ist es noch immer die Idee, die mich fasziniert und die mir noch immer ein Strahlen ins Gesicht bringt, wenn ich an den Roman denke. "Liebe M. du bringst mein Herz zum Überlaufen" von Anna Paulsen hat mich Ende 2018 total von den Socken gehauen. Im Amt für unzustellbare Post ist Matilda für die Buchstaben K bis M zuständig. Bald nachdem Matilda sich entscheidet einen nie überbrachten Liebesbrief persönlich zu überreichen, bekommt sie selbst Liebesbriefe von einem Unbekannten. Wie viele Liebespaare es in diesem Roman schlussendlich gibt, müsst ihr selbst herausfinden. 



Und jetzt ihr - für welches Liebespaar entscheidet ihr euch? Fällt es euch leichter als mir, euch für ein Paar zu entscheiden? 



Damit es für euch einfacher ist passende Bücher zu finden, findet ihr hier die Autorennamen:




Hier findet ihr weitere Antworten auf die heutige #litlovetalk-Frage:
- Bei Susanne Edelmann
- Bei Marie's Salon du livre

Unter dem Hashtag #litlovetalk findet ihr auf Instagram und Facebook noch mehr Beiträge zur heutigen Frage.  

Kommentare:

  1. Hallo Anya,

    oh je, das ist wirklich eine schwierige Frage! Mir gefallen Jakob und Lotte als Paar und Becky und Luke Brandon von der Shopaholic Reihe.

    LG
    Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Larissa
      gell, das ist gar nicht so einfach :-) An Becky und Luke kann ich mich nicht mehr so gut erinnern, da es schon länger her ist, dass ich die Serie gelesen habe und irgendwann dann nicht mehr weiter verfolgt.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.