Dienstag, 4. Februar 2020

Krimi: Spanischer Feuerlauf von Catalina Ferrera (Lindberg/Diaz 3)

Klappentext:
Jeder in Barcelona weiß um die Gefahren des Carrefoc, des traditionellen Feuerlaufs – was natürlich niemanden daran hindert, dem jährlichen Spektakel beizuwohnen. Auch Kommissar Karl Lindberg und sein katalanischer Schwager, Comisario Alex Diaz, sind unter den Zuschauern. Doch als ganz in ihrer Nähe die aufgekratzte Stimmung in Panik umschlägt, wird aus dem privaten Vergnügen schnell beruflicher Ernst: Mitten auf der Via Laietana liegt die Leiche einer verwahrlosten Frau. Was erst wie ein tragischer Unfall beim Feuerlauf aussieht, erweist sich schnell als kaltblütiger Mord. Karl und Alex müssen erneut hartnäckig-lässig zahlreichen Spuren folgen, die sie unter anderem zu den äußerst schweigsamen Bewohnern eines pyrenäischen Bergdorfes führen, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen.

Wie habe ich mich auf den dritten Band gefreut - und noch mehr, als er überraschend anstatt Anfang März schon Anfang Februar bei mir eintraf. Der Grund dafür: das eBook erscheint einen Monat früher als die Printausgabe, die ab dem 2. März erhältlich ist.

Bei ihrer dritten gemeinsamen Ermittlung werden auch Karl Lindberg und sein Schwager Alex Diaz überrascht. Beide haben frei und schauen sich den traditionellen Umzug des Feuerlaufs an. Karl und seine Frau Alba vom Balkon ihrer Freunde, die an der Via Laietana wohnen. Doch plötzlich ist es mit dem Vergnügen vorbei, denn mitten auf der Strasse wird eine tote Frau entdeckt. Sie scheint vom Himmel gefallen zu sein - als ob es nicht schon schwer genug wäre, den Fundort inmitten dieser riesigen Menschenmenge zu sichern, müssen die Ermittler nun auch Erfahrung bringen, wer die Tote ist und woher sie kam. 

Dank hervorragender Teamarbeit finden sie dies schnell heraus. Es ist eine Frau, die seit Jahren vermisst wird. Wo sich die Frau in den letzten Jahren aufgehalten hat, wieso sie verschwunden ist und was schlussendlich zu ihrem Tod und ihrem Fund während des Umzugs führte ist ein grosses Rätsel, das Alex und Karl schnellstmöglich lösen müssen. 

Denn dieser Fall kommt für Karl zur denkbar schlechtesten Zeit: sein Sohn Rafa zieht mit seinem Freund gerade in die erste eigene Wohnung und Alba ist hochschwanger, sie erwarten in den kommenden zwei Wochen ihr zweites Kind.

Während in Band 2 die beiden Kommissare oft auf falsche Fährten geführt wurden, wird es nun einfacher zu ermitteln. Sogar ihre Chefin Maria Arbol gibt sich nahe wie noch nie, dennoch ist auch dieser Fall nicht ohne - und um einiges gefährlicher als die ersten zwei Bände.

Fesselnd und mit vielen Überraschungen gespickt kommt "Spanischer Feuerlauf" daher. Den Kriminalroman aus der Feder von Catalina Ferrera konnte ich kaum aus der Hand legen und so hatte ich ihn innert einem Tag ausgelesen. 

Nach drei tollen Fällen kann ich sagen, dass die beiden aus der Mossos d'Esquadra mein Herz erobert haben und die Reihe zu einer meiner Lieblingskrimiserie geworden ist.

Fazit: Erneut ein packender und höchst interessanter Kriminalfall für Lindberg/Diaz - das einzig Traurige daran ist, dass wir Leser nun wieder ein Jahr auf den nächsten Fall warten müssen. 
5 Punkte.


Reihenfolge:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.