Samstag, 2. März 2019

Die Gabe der Liebe von Debbie Macomber (Blossom Street 7)

Klappentext:
Michael ist überwältigt. Ein Jahr ist es her, dass er seine große Liebe Hannah verloren hat - ein Jahr voller Trauer. Jetzt hält er ihren letzten Brief in den Händen. Und doch kann er nicht tun, was sie sich von ihm wünscht. Er soll sich neu verlieben, heiraten und das Glück finden, das die Krankheit ihm genommen hat. Nur widerstrebend tut er Hannah den Gefallen, sich wenigstens einmal mit den Frauen zu treffen, die sie für ihn ausgesucht hat. Aber ist vielleicht genau das seine Chance für einen ersten Schritt zurück ins Leben?





Der Klappentext liess mich an "PS: Ich liebe dich" von Cecelia Ahern denken, doch der siebte Band der Blossom Street-Reihe geht in eine andere Richtung. Er kann übrigens gut als Einzelband gelesen werden, denn in "Die Gabe der Liebe" (englischer Originaltitel: "Hannahs List") treten bis auf Winter Adams nur einige der Kinder von bereits bekannten Figuren aus der Reihe auf, die einen Termin bei Kinderarzt Michael haben.

Michael ist seit einem Jahr Witwer, als ihm ein Brief von seiner Frau Hannah überreicht wird. Hannah wünscht sich, dass Michael sich erneut verliebt und glücklich wird. Er hat ihren Tod noch lange nicht überwunden, und sie schreibt von neuer Liebe? Zuversichtlich hat sie eine Liste mit drei Namen von Frauen erstellt, die Hannah sich gut an Michaels Seite vorstellen kann. Er hingegen kann sich nicht mal vorstellen, diese Frauen zu daten. Er nimmt ja nicht mal mehr an den Pokerabenden mit seinen Freunden teil.

Nur eine der Frauen auf Hannahs Liste kennt Michael: Winter Adams, die das French Café in der Blossom Street führt. Sich mit Winter zu treffen findet Michael ja grad noch okay. Schliesslich ist sie Hannahs Cousine. Winter hat sich gerade erneut von ihrem französischen Partner und Koch Pierre Dubois getrennt. Dieses Mal soll es eine dreimonatige Auszeit sein, bevor sie sich final entscheiden, wie es weitergehen soll. Sie streiten sich viel zu oft, was keine gute Grundlage für eine Beziehung ist.

Leanne war Hannahs Krankenschwester und ist die zweite Frau auf der Liste. Leanne hat sich scheiden lassen, nachdem sie erfuhr, dass ihr Mann Mark Geld veruntreut hat und ihr nicht mal, als er bereits im Gefängnis sass, etwas darüber erzählte. Erst bei der Gerichtsverhandlung erfährt sie den Grund für den Betrug.

Die dritte Frau auf der Liste ist Model und Malerin Macy. Sie lebt mit Katzen und einem Hund in einem farbigen und unordentlichen Haus, betreut nebenbei ihren Nachbarn Harvey, ein Kriegsveteran. Macy ist sehr chaotisch, fast immer zu spät und bringt selten eine Arbeit zu Ende.

In gewohntem Macomber-Stil lernen wir Leser alle drei Frauen kennen. Jede von ihnen hat eine Geschichte, die eindrücklich erzählt wird. Es geht bei allen vier Figuren darum, ob sie bereit sind für eine neue Beziehung, bereit sind sich neu zu verlieben und die Vergangenheit abzuschliessen. Das Thema "Liebe" wird durch die vier verschiedenen Lebensgeschichten von allen Seiten beleuchtet. Michael trauert noch, Winter will eine Beziehung ohne täglichen Streit, Leannes Vertrauen wurde missbraucht und Macy hat vor lauter Nächstenliebe keine Zeit für eine Beziehung.

Die Charaktere mag man auf den ersten Blick. Als Leser fiebert man mit, will wissen wie alle, teilweise sehr spannenden, Geschichten ausgehen - nicht nur die von Michael. Bis fast zum Schluss bleibt offen, ob Michael Hannahs Wunsch erfüllen wird oder nicht.

Fazit: Ein romantischer Schmöker mit emotionaler Tiefe.
4 Punke. 


Reihenfolge:
Band 1: Das Muster der Liebe
Band 2: Die Maschen des Schicksals
Band 3: Der Garten des Lebens
Band 3.5: Der Winter der Wunder (Christmas Letter)
Band 4: Die Farben der Herzen
Band 5: Eine Schachtel voller Glück
Band 6: Sommer der Wünsche 
Band 7: Die Gabe der Liebe 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.