Samstag, 15. Januar 2022

SuB-Abbau oder Neuheiten lesen?

Das ist die Frage, die sich viele Buchbloggerinnen Anfang des Jahres stellen. Eigentlich möchte und sollte man endlich mal den SuB abbauen, da sich dort ja auch viele gute Bücher verstecken und die auch gelesen werden wollen. Doch dann der Blick in die Vorschauen...

Fazit: Über hundert Titel aus den Frühjahrsvorschauen schafften es auf meine Halbjahresliste. Wer soll denn das alles lesen, liebe Verlage und Autor*innen? 

Eigentlich hatte ich vor, dieses Jahr möglichst viel von meinem SuB zu lesen, wie noch am 6. Januar kundgetan (inklusive SuB-Liste). Diese Woche habe ich mir die nun die Frühlingsvorschauen nochmals ausführlich vorgenommen und mir Titel herausgepickt, die mich interessieren. (Normalerweise mach ich das immer im alten Jahr, diesmal bin ich verspätet dran.)

Im Februar sind es 12, im März 29, im April 22, im Juni 32 und im Juli 14 Bücher. Im August bisher „nur“ 8, aber das kann sich mit der Herbstvorschau nochmals ändern. Und das sind nur wenige Neuheiten, nur ein Bruchteil von dem, was in diesem ersten Halbjahr 2022 auf den Büchermarkt kommt. Nicht gut und nicht fair für meinen SuB 😁 

Ich wär ja für ein Lesecamp zweimal im Jahr. Eine Woche irgendwo wo es warm und angenehm ist, tagsüber sucht sich jeder seinen Leseplatz am Strand, Pool, Veranda oder im Café. Abends trifft man sich beim Essen und tauscht sich aus über das tagsüber Gelesene. Tolle Idee, oder? Nur bräuchte man dann noch zwei Wochen zuhause, um all die Rezensionen zu schreiben. Ach, es hat immer irgendwo einen Haken...

Welche Titel es auf meine Monatsvorschaulisten geschafft haben, zeig ich euch jeweils am 1. des jeweiligen Monats. Heute gibt es in meiner Instagram-Story einen kurzen Ausschnitt der gesamten Halbjahresliste.

Die ersten Neuheiten vom Januar sind ab nächster Woche im Buchhandel erhältlich, weshalb ich euch nächste Woche auch die ersten neuen Titel des neuen Jahres mit einer Rezension vorstelle.


Wie sieht es denn bei euch aus mit den SuB-Büchern, die gelesen werden wollen und den tollen Neuheiten, die uns dieses Jahr erwarten? 

4 Kommentare:

  1. Huhu Anya,

    oh ja - das kenne ich. Die Krux zwischen Neuerscheinungen und eigenem SuB. Ich versuche, da eine Mischung hinzukreigen, und vor allem nicht mehr alles neue sofort lesen zu wollen. Und damit fahre ich ganz gut. Es gibt auf dem SuB ja auch immer noch Perlen zu entdecken, und bei demn Neuerscheinungen ist es für mich auch oft gut, erst mal ein paar andere Meinungen abzuwarten. :-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine
      das handhabe ich ähnlich wie du. Bei manchen Titeln weiss ich, da warte ich erst mal andere Rezis ab, genau wie du :-)
      Bei andern, deren Themen laut Klappentext schon x-mal behandelt wurden, warte ich auch ab. Die landen dann irgendwann vielleicht in der Onleihe oder bei Skoobe und dann lese ich die dann dort unverbindlich, wenn ich grad mag.
      Andere Neuheiten bestell ich mir aber vor, wenn ich sie unbedingt lesen will und die eBooks vergünstigt einige Wochen vor der Printausgabe rauskommen. Aktuell sind da z.B. "Ein Lied für Molly" von Claudia Winter, "Die Frauen vom Inselsalon" von Sylvia Lott und "Up to date" von Beth O'Leary oder der zweite Band der "Teehändlerin" von Susanne Popp mit dabei. Dann kann ich die entweder zeitnah lesen oder halt bisschen später, vor ET des 2. Bandes z.B. falls es ne Reihe ist.

      Was ich aber vermehrt machen werde, ist: Gegenwartsromane nicht zu lange auf dem SuB zu haben, denn irgendwann "verjähren" sie (Debbie Macombers alte Romane z.B.) und sind dann 20 Jahre nach ET nicht mehr so interessant zu lesen. Historische Romane können gerne länger auf dem SuB bleiben, die sind ja eh schon "alt" :-)

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  2. Huhu.
    Ich glaub es ist gar nicht verkehrt, dass ich mir keine Verlagsvorschauen mehr anschaue. So habe ich nur eine Wunschliste durch Bücher die ich irgendwo sehe 😊
    Mein SuB ist riesig, machen wir uns nichts vor, aber ich lese immer so wie ich lustig bin.
    In diesem Jahr habe ich mir einige alte Bücher rausgesucht, die ich lesen will. Mal gucken was am Jahresende dabei rausgekommen ist.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Buchjunkies
      ich drück dir die Daumen für dein Vorhaben!
      Dieses Jahr mach ich bewusst nicht mit bei den xfür202x-Challenges, hab ich zweimal gemacht, im ersten Jahr hab ich sie nicht geschafft, letztes Jahr dann doch. Aber beide Male hätte ich zum Teil dann lieber andere SuB-Bücher gelesen, als die, die auf der Liste standen. Deshalb nehm ich mir dieses Jahr keine bestimmten Bücher vor.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.