Donnerstag, 11. Dezember 2014

Weihnachtsglitzern von Mary Kay Andrews (Eloise/BeBe Band 3)

Klappentext:
Eloise Foley liebt Weihnachten. Für sie ist es eine Zeit der Wunder und Träume, die schönsten Tage des Jahres. Sie freut sich auf gemütliche Abende im Kreise der Familie und mit ihrem Freund Daniel. Der sieht Weihnachten allerdings in einem ganz andern Licht, denn Daniel besitzt ein Restaurant und hat im Dezember kaum Zeit für Eloise. Nun bleibt ihr umso mehr Zeit, sich um ihr kleines Antiquitätengeschäft zu kümmern. Ganz besonders freut sich Eloise auf den alljährlichen Wettbewerb um die schönste Weihnachtsdekoration in den Läden von Savannah, und sie dekoriert liebevoll ihr Antiquitätengeschäft. In einer alten Kiste findet sie eine blaue, glitzernde Brosche in Form eines Weihnachtsbaums. Davon inspiriert erschafft sie die Weihnachtswunderwelt »Blue Christmas«, passend zum berühmten Elvis-Presley-Song. Doch an einem chaotischen Verkaufstag verschwindet die Brosche – und eine geheimnisvolle Fremde hinterlässt Eloise Geschenke an den seltsamsten Orten. Purer Zufall oder wahre Weihnachtsmagie? 

"Weihnachtsglitzern" ist der letztjährige Roman von Mary Kay Andrews. Der Nachfolgeband "Winterfunkeln" ist diesen Herbst erschienen und ich möchte euch heute und morgen die beiden Romane vorstellen.

Eloise hat sich für diese Weihnachten viel vorgenommen. Sie will am Schaufensterwettbewerb teilnehmen und ihre und Daniels Familie zum Weihnachtsessen einladen. Ersteres wäre einfacher, wenn sie nicht neue Nachbarn hätte und zweiteres ein schwieriges Unterfangen, da beide komplizierte Familienmitglieder haben. Daniel sieht Eloise kaum, da er fast immer arbeiten muss, zudem ist er ein grosser Weihnachtsmuffel. Als wäre dies nicht genug, werden Dinge gestohlen. Zuerst eine Brosche, dann verschwindet ein Teil des Apéros und Nachbarn berichten, sie hätten jemand im Schaufenster schlafen sehen…  


Eloise wächst einem ans Herzen, man freut sich mit ihr und staunt wie sie alles schaukelt. Ihr Blue Christmas-Schaufenster hätte ich gerne gesehen, aber es wird so gut beschrieben, dass man sich das Schaufenster bildlich vorstellen kann. Die Neugierde, ob wohl wieder etwas verschwindet oder auftaucht war gross bei mir. Ich war immer wieder gespannt drauf, ob vielleicht noch weitere Dinge verschwinden oder sie wieder auftauchen, und wenn wo. Es war so ein bisschen, als ob Eloise einen Weihnachtswichtel hat. Dadurch hat die Geschichte Spannung bekommen und war auf eine gewisse Weise zauberhaft. Der Roman war zudem witzig bis und mit dem turbulenten Weihnachtsessen. Leider endet das Buch ziemlich kurz danach und somit auch die Auflösung um die verschwundenen Dinge.


Fazit: Ausser über Eloise erfährt man kaum etwas über die anderen Charaktere. Nichtsdestotrotz wurde ich gut unterhalten. Jeder, der gerne dekoriert, wird das Buch mögen. 
Am Ende erzählt die Autorin wie sie auf die Buchidee gekommen ist, das fand ich sehr sympathisch :-)

4 Punkte. 

Reihenfolge:
Band 1: Zweimal Herzschlag, einmal Liebe (Savannah Blues)
Band 2: Auf Liebe gebaut (Savannah Breeze)
Band 3: Weihnachtsglitzern (Blue Christmas)
Band 4: Winterfunkeln (Christmass Bliss)

Keine Kommentare: