Mittwoch, 8. Februar 2017

Zweimal Herzschlag, einmal Liebe von Mary Kay Andrews (Eloise/BeBe Band 1)

Klappentext:

Das Leben könnte so schön sein: Das wärmende Sonnenlicht, die historische Häuserpracht und die frische Brise vom Meer machen Savannah zum perfekten Ort – zumindest für die Antiquitätenverkäuferin Eloise Foley. Doch dann gerät sie ins Zentrum einer Mordermittlung. Jemand hat Caroline DeSantos umgebracht. Zu dumm, denn Caroline war die neue Flamme von Eloises frisch geschiedenem Ehemann. Prompt wird sie zur Hauptverdächtigen. Und das ausgerechnet jetzt, da sie eine Verabredung mit dem Chefkoch des lokalen Sternerestaurants hat und zum ersten Mal wieder das lang vermisste Kribbeln in der Bauchregion verspürt. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin BeBe Loudermilk schmiedet Eloise einen Plan, der ihre Unschuld beweisen soll. Und auch ihr Ex soll dabei sein Fett wegkriegen, denn Eloise hat mit ihm noch eine Rechnung offen: Immerhin hat ihr früherer Ehemann sie hinterhältig betrogen und das gemeinsame Haus an sich gerissen und mit seiner Neuen bezogen. Der Streitfall kostet Eloise ganz schön viele Nerven, doch die Gefühle für den süßen Sternekoch geben ihr Rückenwind. Denn Liebe macht erfinderisch – auch wenn es um die juristischen Feinheiten einer Polizeiuntersuchung geht.

"Savvanah Blues", bzw. auf Deutsch "Zweimal Herzschlag, einmal Liebe", ist der Auftakt zur Savannah-Serie der amerikanischen Autorin Mary Kay Andrews. 

Nach meinen Recherchen wurde zuerst "Savannah Blues", ein Jahr später "Savannah Breeze", drei Jahre danach "Blue Christmas" ("Weihnachtsglitzern", 2013) und dann noch "Christmas Bliss" ("Winterfunkeln", 2014) veröffentlicht. Die Bücher werden nicht als Serie vermarktet, obwohl sie zusammengehören. Man kann alle einzeln für sich lesen, doch wenn jemand Protagonisten gerne länger begleitet, empfiehlt es sich die Reihe chronologisch zu lesen. 

Eloise hat gerade die Scheidung von Tal Evans hinter sich und lebt dennoch fast Tür an Tür mit ihm und seiner neuen Partnerin. Die beiden Frauen können sich nicht ausstehen, Eloise traut Caroline berechtigterweise nicht über den Weg. Oft treffen sie an den unmöglichsten Orten aufeinander. So staunt Eloise nicht schlecht, als sie Caroline bei einer Beerdigung einer alten Frau begegnet. Irgendwas führt Caroline im Schilde, doch was? Wenige Stunden später ist Caroline tot und Eloise steht unter Mordverdacht - fast alle würden verstehen, wenn sie die Täterin wäre. Gemeinsam mit Onkel James versucht sie herauszubekommen, was Caroline nachts in dem leeren Haus gesucht hat und wer der wahre Täter ist. 

Trotzdem bleibt noch viel Raum um die neu entfachte Liebe zwischen Eloise und Daniel zu beobachten, Onkel James ein wenig privater kennen zu lernen (in den anderen Teilen tritt er meist nur als Anwalt auf), Eloises Mutter Marians Alkoholsucht besser einzuordnen und Eloise bei ihrer Arbeit als Pickerin zu begleiten. BeBe taucht punktuell, aber immer zur richtigen Zeit auf und hilft Eloise, wo sie nur kann. 

"Savannah Blues" - mir gefällt der Originaltitel um einiges besser als der deutsche Titel - entpuppte sich als spannungsgeladener Wohlfühlroman, den ich sehr gerne gelesen habe. Trotz vielen ernsten Themen sticht der Roman durch viele witzige Szenen heraus, durch den Mordfall verwebt sich die Geschichte zu einem Krimi, doch auch die Liebesgeschichte kommt nicht zu kurz. Man bekommt quasi 3in1 geboten: Liebesgeschichte, Kriminalfall, Roman - alles zusammen in einem Buch vereint.

Fazit: Eloise unter Mordverdacht - ein spannender Auftakt für die Savannah-Serie von Mary Kay Andrews. Für alle Leser, die ihre Weihnachtsromane gern gelesen haben. 
4 Punkte. 

Reihenfolge:
Band 1: Zweimal Herzschlag, einmal Liebe (Savannah Blues)
Band 2: Auf Liebe gebaut (Savannah Breeze)
Band 3: Weihnachtsglitzern (Blue Christmas)
Band 4: Winterfunkeln (Christmas Bliss)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen