Sonntag, 8. Oktober 2017

Hygge: Wie dänische Gemütlichkeit dein Leben glücklicher macht von Jonny Jackson & Elias Lorsen

Klappentext: 
Die Dänen sind eines der glücklichsten Völkchen der Erde. Ihr Geheimrezept zum Glücklichsein? Hygge!Hygge ist kein Wort, das sich leicht übersetzen lässt. Hygge ist ein Lebensgefühl, das die Magie der kleinen Dinge feiert. Es bedeutet Gemütlichkeit, Zusammensein, Picknicks an Sommerabenden und heiße Schokolade in Winternächten. Hygge ist schlicht ein kleines Gegengewicht zu unserer schnellen Welt. Dieses kleine Wohlfühlbuch gibt einen Einblick in die dänische Lebensphilosophie und bietet viele praktische Rezepte, Basteltipps und Anleitungen zum Glücklichsein.


Hygge - diesem Wort begegnete ich in letzter Zeit sehr oft. Es soll aus dem Dänischen kommen und so viel wie Gemütlichkeit oder Wohlbefinden heissen. Oder: Das Glück in den einfachen Freuden des Alltags finden. Mittlerweile gibt es einige Bücher und auch Zeitschriften zu diesem Thema.

Braucht es denn wirklich Bücher zum Thema Gemütlichkeit? Weiss man heutzutage denn nicht mehr, wie man es sich gemütlich machen kann? Um mir diese Fragen zu beantworten, hatte ich mir vorgenommen, mir nächstens eine Zeitschrift ("Hygge") zum Thema zu kaufen und ein Buch dazu an anzuschauen. Beim Verlag Ars Edition entdeckte ich ein gerade neu erschienenes Buch und erhielt es netterweise zur Rezension. Nun konnte ich mich ins Thema vertiefen. 

Das Buch von Jonny Jackson ist zum richtigen Zeitpunkt erschienen - im Herbst. Klar kann man es sich auch im Sommer gemütlich machen, doch der Herbst ist die Zeit, in der die meisten von uns sich gerne aufs Sofa zurück ziehen mit einem guten Buch, vielleicht etwas stricken, öfters Kuchen backen oder vermehrt wieder Warmes essen und trinken. Letzteres besonders nach einem Spaziergang im Wald, bei dem man die farbigen Blätter von den Bäumen fallen sah. 

Vielleicht gibt es Menschen, die Anleitungen oder Ideen brauchen, um sich nach hektischen Arbeitstagen fallen lassen zu können. Vielleicht haben sie es verlernt, wie man sich entspannt. Für all jene und aber auch für Menschen, die es von Natur aus gerne gemütlich und bereits ein kuscheliges Zuhause haben, ist dieser kleine Bildband ein ideales Geschenkbuch. Es besticht mit schönen Fotos und vielen Ideen, wie man es sich (noch) gemütlicher machen kann - und entspannen.  

Man liest von spannenden Spaziergängen und Ideen für saisongerechte Dekorationen, bekommt Tipps für das richtige Kaminfeuerholz und den Kauf umweltbewusster Kerzen. Eine Liste mit Wohlfühlfilmen und Anleitungen für Handarbeiten wie Filzpantoffeln oder Tassenwärmer folgen. Des weiteren sind Rezepte enthalten für viele warme Getränke und Speisen, unter anderem erfährt man wie man ein Lebkuchenhaus selber backen und bauen kann. 

Aus dem Buch nehme ich für mich die Tassenwärmer-Anleitung mit. Man könnte natürlich selbst zu den Stricknadeln greifen, aber die beschriebene Idee geht schnell: man braucht dafür nur einen alten Socken. 

Und dies ist genau das, was mir so gut gefallen hat, nämlich dass sämtliche Ideen ganz einfach umgesetzt werden können. Die Leser müssen also nicht per se bereits ein Profi im Backen und Basteln sein, auch Anfänger werden alles ohne viel Vorkenntnisse  realisieren können. Dies entspricht meiner Meinung nach dem Hygge-Gefühl: unkompliziert und ohne grossen Aufwand - damit man auch wirklich Zeit zum entspannen hat und sich nicht an schwierigen Instruktionen die Zähne ausbeisst und deswegen gestresst wird. Somit empfinde ich das Buch als gelungen!

Fazit: Ein durchaus hyggeliges Buch - ideal zum Verschenken, auch an sich selbst! 
4 Punkte.

Vielen Dank an Ars Edition und Netgalley!

Weitere Rezensionen bei:
Mikka von Mikka liest



1 Kommentar:

  1. Guten morgen,
    oh ja, von Hygge hab ich in letzer Zeit viel gelesen und bin begeistert von Hygge. Leider schaffe ich es die letzen Tagen nicht zu "hyggen".
    Also das Buch werde ich mir auf jeden Fall mal näher anschauen und so wie ich mich kenne, werde ich es mir auch zulegen.
    Vielen Dank für die Vorstellung!
    Leibe Grüße bis Bald
    Anja

    AntwortenLöschen