Montag, 31. Mai 2021

Lesebiografie Mai 2021 und Monatsrückblick

Der Mai macht was er will, wie wahr. 

Vier Tage gar nicht lesen zum Beispiel, am Ende der ersten Woche. Normalerweise hätte ich in dieser Zeit zwei Bücher gelesen, da Ferien waren vielleicht sogar mehr. Doch ich stand gerade zwischen zwei Büchern, die mich beide nicht glücklich machten. Das erste war mir zu nervig und übertrieben, beim zweiten kam ich am Anfang überhaupt nicht rein aufgrund von unzähligen Szenen mit vielen Menschen, die ich alle noch gar nicht einordnen konnte. Beide brach ich nach je ungefähr 1/4 ab. Der nächste Krimi, den ich las, hatte zwar einen tollen Schreibstil, aber ich kämpfte mich durch die fast 500 Seiten - zu ausschweifend und langatmig. Zwischendurch in in dieser Woche war ich so frustriert und dachte tatsächlich, dass der Mai gelaufen sei, obwohl ich wusste, dass noch gute Bücher auf mich warten.   


Und so war es zum Glück dann auch. Also das mit den guten Romanen :-) Nach einer harzigen Woche, die mir wie eine Ewigkeit vorkam, ging es Mitte Mai zumindest lesetechnisch wieder aufwärts. Mich erwartete eine tolle Lesewoche und die erste normale Alltagswoche seit Ende April (2 Wochen Schulfrühlingsferien plus Auffahrtswoche). Aber dafür auch einen Ärztemarathon, u.a. wegen einer Gehörgangentzündung. 

Da hatte ich aber auch schon meinen ersten Impftermin hinter mir. Ich bekam Moderna und war zwei Stunden nach der Impfung plötzlich hundemüde. Mein Arm tat so muskelkatermässig weh und tags drauf konnte ich ihn kaum heben. Bei meiner Grösse muss ich ja öfters die Arme über Kopf heben um was aus den Schränken zu holen, da war ich ein wenig eingeschränkt. Aber zwei Tage nach dem Piks war alles wieder gut. 

Nur das Wetter liess zu wünschen übrig. Auch an Pfingsten war das Wetter durchwachsen, was mich besonders am Pfingstmontag überhaupt nicht störte. Denn stören durfte mich da niemand, der Tag gehörte der vermissten Schwester :-) Da brauchte ich aber noch zwei Abende mehr um die 832 Seiten auszulesen. 


So hatte ich im Mai 15 Bücher in der Hand. Dreizehn davon vollständig gelesen, sowie zwei abgebrochen - es sind diese hier:

Abgebrochen:
- Ich traf Gott und sie heisst Miranda von Safia Monney 111/416 
- Rendezvous mit Todesfolge von Julia Chapman (Bd 1) 86/400

3 Punkte:
- Der Donnerstagsmordclub von Richard Osman 

4 Punkte:
- Nur Augen für dich von Marie Force (Green Mountain/Lost in Love 11) 
- Ein Sommer voller Salbeiduft von Pia Casell (Kretasommer 2) 
- Die Villa an der Riviera von Alex Brown 
- Mörderisches Mallorca - Toni Morales und die Töchter des Zorns von Elena Bellmar (Toni Morales 1)
- Wie Träume im Sommerwind von Katharina Herzog 
- Die verschwundene Schwester von Lucinda Riley (Sieben Schwestern 7) 
- Liebe, lavendelblau von Hannah Juli 
- Ein Hauch von Sommer - Vorgeschichte zu Sommerlese von Marie Matisek

5 Punkte: 
- Spanisches Blutgeld von Catalina Ferrera (Diaz/Lindberg 4) 
- Sehnsucht in Aquamarin von Miriam Covi 
- Provenzalischer Sturm von Sophie Bonnet (Pierre Durand 8)  
- Bella Donna. Die Schöne von Florenz von Catherine Aurel (Die Töchter Italiens 1) 


Mein Lese-Mai war also nicht so toll wie der April, was auch zu erwarten war. Aber wie ich bereits Mitte Mai hörte, war es bei einigen von euch nicht anders und sie hatten ebenso mit langweiligen Büchern zu kämpfen. Nach einem megamässigen April folgt also ein durchwachsener Mai, auch wenn es mit "nur" 3 schlechten Büchern von insgesamt 15 gar nicht mal so übel war, aber durch die drei langweiligen Bücher direkt hintereinander fühlte es sich so an. 

Begeistert haben mich die vier 5-Punkte-Bücher, gut gefallen die vielen 4-Punkte-Bücher. "Die verschwundene Schwester" war fesselnd, doch der irische Unabhängigkeitskrieg hat mich nicht so interessiert. Sehr gut geschrieben, aber das Thema war nicht meins. Da hab ich früher schon mal zwei Romane drüber gelesen und das reichte dann für mich auch. 

Zwei neue Autorinnen hab ich im Juni gelesen, Alex Brown und Hannah Juli (aka Ricarda Oertel), beide Romane haben mir gut gefallen und ich werde sicherlich mehr von den beiden lesen, sofern Alex Brown weiterhin übersetzt wird. Es ist ihr erster auf Deutsch übersetzter Roman (und ein Corona-Opfer, hätte letztes Jahr schon erscheinen sollen). 

Neu waren aber auch die Autorinnen der abgebrochenen Bücher und Richard Osman. Von ihnen werde ich so schnell kein anderes Buch mehr lesen. 

Dafür haben mich andere positiv überrascht, wie etwa Pia Casell mit ihrem zweiten Kretasommer-Band, ebenso die Toni Morales-Serie von Elena Bellmar (aka Elke Becker).

Die restlichen Mai-Autor*innen sind gute Bekannte. Von ihnen war nur Gutes zu erwarten - und das traf auch ein! 

Wie erging es euch im Mai? Wurde er am Ende doch auch noch wie das Wetter besser? Und mit wem habe ich gemeinsame Mai-Bücher? 

In den Mai nehme ich "Sommerlese" von Marie Matisek mit, damit werde ich heute wohl nicht mehr fertig. Aber passend zum Titel heisst es jetzt: auf in den Sommer und in den Juni - meine Juni-Vorschau und die Rezension zu "Liebe, lavendelblau" gibts morgen hier zu lesen. 




12 Kommentare:

  1. Liebe Anya,
    mir ging es ähnlich. Der April hatte tolle Bücher, der Mai hat gerade noch knapp ein 5 Sterne Buch gebracht. Neben den einen Flop habe ich leider noch zwei weitere gelesen, aber die sind morgen nicht in der Statistik, weil ich noch keine Rezi dazu geschrieben habe. Aber wie du sagst fühlt es sich dann gleich nach mehr schlechten Büchern an.

    Wir haben ein gemeinsames Buch, nämlich "Wie Träume im Sommerwind" und die verschwundene Schwester habe ich zu lesen begonnen.

    Deine Fotos machen Lust auf Obst!! MMhhh..sieht so lecker aus!
    Bei uns ist es leider noch immer regnerisch, aber die Temperaturen sind von gestern 12 Grad heute auf 18 Grad geklettert. Das ist ja schon mal was.....

    Und noch eine Gemeinsamkeit haben wir...ich wurde letzte Woche auch geimpft mit Pfitzer. Mir ging es wie dir mit der Hand, aber das habe ich öfters bei Impfungen. Schön, wenn auch hier langsam wieder alles normaler läuft! In 2 Wochen haben wir schon das erste Konzert im Programm. Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina
      bei uns ist es recht warm, sogar heute morgen hatte ich in der Strickjacke fast zu warm. Im Schatten draussen auf dem Balkon Mittagessen war aber mit T-Shirt zu kühl, da griff ich schnell zur Strickjacke. Jetzt wärs aber perfekt ohne draussen. Je schneller ich heute alles erledigt habe, je eher kann ich raus sitzen :-) Hoffe, das ist bei euch auch diese Woche noch möglich!

      Ab und zu mal ein schlechtes 3-Sterne-Buch ist ja okay, aber wenn sie derart langweilig oder total überzogen sind, dass man sie lieber abbricht, gibts ja nicht so oft. Hat sich nun grad alles kumuliert. Hoffen wir auf einen bessern Bücher-Juni!

      Von dem Konzert musst du dann erzählen. Ich kann mir vorstellen, dass es sich ganz anders anfühlt als früher, vor Corona.

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  2. Liebe Anya,
    da hast du ja trotz der Abbrüche Anfang Mai so einiges geschafft und wurdest auch nicht noch weiter enttäuscht. Ich weiß, wenn man gleich mehrere Bücher hintereinander hat, die einen so gar nicht mitnehmen können, gerät man schnell in eine Leseflaute. Glücklicherweise konnten dich die folgenden Bücher da wieder herausholen.
    Meinen ersten Impftermin habe ich glücklicherweise ohne große Beschwerden überstanden. Naja, der Arm tat abends etwas weh, so dass ich die erste Nacht mal nicht auf dieser Seite geschlafen habe, denn das war unangenehm. Aber das war es glücklicherweise. Mein Mann und ich haben Comirnaty von Biontech bekommen, und ich hoffe, dass die zweite Impfung genauso reibungslos abläuft.
    Ich wünsche dir einen schönen Juni und ein glückliches Händchen bei der Bücherwahl.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne
      ja, bei langweiligen Büchern ist dann schnell das langweiligste TV-Programm interessanter ;-) Und bei Rezi-Exemplaren gibt man sich ja mehr Mühe um durchzuhalten, andere würde man einfach schnell in die Ecke pfeffern und gut ist.

      Ich hab extra den rechten Arm zum Impfen genommen, damit ich keine Probleme beim Schlafen habe :-) Biontech und Moderna sind sich ja sehr ähnlich, was man hört auch von den "Nebenwirkungen", erstes Mal oft nichts oder nur Armweh, zweites Mal mit einem Tag Grippesymptomen. Hab mir den Tag danach extra frei gehalten ohne Termine, mein Mann auch, wir haben an demselben Tag den Termin. Aber umso besser, wenn man dann nichts spürt :-)

      Danke, dir auch einen schönen und hoffentlich entspannteren Juni!

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  3. Liebe Anya,

    so eine Serie an Büchern, die nciht gefallen, ist immer doof - aber wie schön, dass sich das Blatt dann doch noch gewandelt hat und du noch einige Highlights hattest. Über den Donnerstagsmordclub hatten wir ja geschireben und bei dir sind es auch drei Sterne geworden - die anderen Bücher kenne ich nicht.

    Martina hat es auch schon geschrieben - zu deiner Obstschüssel würde ich mcih auch sofort dazugesellen!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine
      ihr dürft mich mal besuchen - da waren noch Haferflocken-Pancakes-Stücke unter den Heidelbeeren und Nektarinen, die tische ich dann gerne auf :-)

      Dein Mai war beim Lesen auch durchzogen, aber sonst wahrscheinlich besser als meiner und dann hattest du auch noch Geburtstag: happy Birthday nachträglich - hab ich bei deinem Post doch glatt vergessen!

      Liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
    2. Ich nehme dich beim Wort. :-)

      Löschen
    3. Mach das! Und später beim gemütlichen Zusammensitzen gibts dann noch Raki, wie auf dem Riley-Bild :-)

      Löschen
  4. Liebe Anya,
    13 gelesene Bücher und fast alle mit guter Bewertung ist doch prima!
    Schade, dass Dich die beiden anderen nicht begeistern konnten. Aber dann lieber abbrechen, das sehe ich auch so.

    Die Vorgeschichte zu "Sommerlese" und auch das eigentliche Buch werden mich jetzt aktuell beschäftigen. Darauf freue ich mich jetzt schon.

    Das Buch von Miriam Covi hat mich auch begeistert, wie bisher alle Bücher der Autorin.
    Ansonsten haben wir nichts gemeinsam gelesen.
    Die Schwestern-Reihe habe ich immer noch vor mir.

    Ich wünsche Dir einen sonnigen und schönen Juni mit vielen sommerlichen Büchern, die Dich begeistern können.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny

      dann viel Spass auf Capri! Ich bin von meinem Ausflug seit gestern Abend zurück ;-) Und jetzt in Fragolin mit Mme le Commissaire unterwegs....

      Miriam Covis Bücher haben mich auch alle begeistert, das ist so eine Autorin, wo ich denke: schön, hab ich die entdeckt! Die Locations sind ja auch immer so toll.

      Ich wünsche Dir auch einen schönen Juni, liebe Grüsse
      Anya

      Löschen
  5. Guten Morgen Anya,

    es ist immer übel, wenn sich Flops hintereinander reihen. Aber das kommt ja glücklicherweise nicht so oft vor. Ich hatte auch einen Flop mit einem Krimi, von dem ich das gar nicht erwartet hätte. Dafür waren aber alle anderen Bücher gut und sehr gut.

    Mit Hannah Juli haben wir einen gemeinsamen Titel im Maiprogramm gehabt. Ich mochte den Roman und den Erzählstil der Autorin recht gern. Sommerlese habe ich schon im Mai beendet, aber erst zum Juni rezensiert. Kam gerade so auf 4 Sterne und ist eigentlich ein Buch für Hundefreunde.

    Provenzalischer Sturm möchte ich natürlich auch gern lesen, die Reihe ist einfach toll.

    Ich wünsche dir einen sommerlichen Juni mit viel gutem Lesestoff!
    Herzliche Grüße
    Barbara
    https://sommerlese.blogspot.com/2021/05/lesemonat-mai-2021.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Barbara

      wenn ein Buch floppt, bei dem man es gar nicht erwartet, finde ich das immer noch tragischer als wie bei Büchern, bei denen man noch keine Erwartung hat.

      hihi, ja das Sommerlese-Buch ist wirklich auf den Hund gekommen. Aber ich mag Hunde :-) Ich find es gut, dass nicht alle Matisek-Romane die gleiche Handlung haben, sonst wärs schnell langweilig.

      Auf einen guten Lese-Juni und liebe Grüsse
      Anya

      Löschen

Hinweis:
Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Verarbeitung deiner Daten durch Blogger/Google. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung dieses Blogs.
Um nervige und gehäufte Spam- und anonyme Kommentare zu verhindern, wird manchmal eine Sicherheitsfrage zu beantworten sein.