Dienstag, 29. August 2017

Frühstück mit Meerblick von Debbie Johnson (Comfort Food Café 1)

Klappentext:
Wenn dir ein Café nicht nur Kaffee und Kuchen serviert – sondern eine zweite Chance
Zwei Jahre nach dem Tod ihres geliebten Mannes weiß Laura Walker, dass es nun an der Zeit für einen Neuanfang ist. Deshalb entschließt sie sich, mit ihren beiden Kindern für den Sommer von Manchester nach Dorset zu ziehen, um dort in einem Café auszuhelfen. Das malerisch gelegene Comfort Food Café und die warmherzigen Menschen, denen Laura dort tagtäglich begegnet, geben ihr die Chance, neue Freunde zu finden und zu lernen, wieder sie selbst zu sein. Und dann ist da auch noch Tierarzt Matt, der immer im passenden Moment zur Stelle zu sein scheint …


Nach dem Tod ihres Mannes hat Laura kein Geld für Ferien und braucht dringend einen Tapetenwechsel. Sie schickt eine aussergewöhnliche Bewerbung nach Dorset - für eine Sommerstelle in einem Café. Überraschenderweise wird sie angenommen und obwohl ihr mulmig zumute ist, fährt Laura mit Sack und Pack, sprich Hund und Kinder, für sechs Wochen nach Budbury. 

Zum Glück, denn das Comfort Food Café ist kein gewöhnliches Café. Zum Einarbeiten gibts Hausaufgaben, ein Ordner voll mit Rezepten zum Auswendiglernen. Die Rezepte sind speziell, es ist eine Sammlung von den Lieblingsessen der Stammgäste, die nicht auf der Menukarte stehen. Ausserdem erhält der Ordner hilfreiche Tipps wie etwa das Unterscheiden der Kaffeemaschinengeräusche. Laura hat den Dreh selbst bald raus, weiss wie der 80jährige Bauer Frank sein Frühstück mag und dass Surfer Sam Suppenterrinen liebt. Ihre Chefin und die Gäste wachsen Laura ans Herz und Tierarzt Matt lässt ihr Herz höher schlagen.

Lauras Kinder Lizzie und Nate finden schnell Freunde und sind unbeschwert unterwegs. Lizzie hält viele Momente mit ihrer Handykamera fest und postet fast sämtliche Fotos auf Instagram. Darüber wird Laura jeweils von ihrer Schwester Becca per Telefon informiert. Diese Telefonate tragen viel zum Ambiente des Romans hinzu.

Laura lernt man durch und durch kennen. In ihrer Bewerbung redet sie sich alles von der Seele, deshalb denkt sie vorerst gar nicht, dass sie die Stelle bekommt. Dieser Teil ist ganz toll geschrieben. Die Dialoge auf der Autofahrt nach Dorset sind witzig und sicher auch realitätsnah beschrieben, aber sie waren mir dann doch zu ausführlich, sie wirkten langatmig. Gottseidank ging es danach aber mit viel Humor und Emotionen, so wie man sie auf den ersten Seiten liest, weiter. 

Der Roman ist eine richtige Wohlfühlgeschichte, beim Lesen bleiben die Mundwinkel meistens oben. Viele Situationen sind amüsant beschrieben, die diversen Vorlieben der Stammgäste zum Beispiel. Witzig fand ich auch die liebevolle Benennung der Häuser in der Wohnanlage: sie wurden nach Songtitel benannt.

Insgesamt finden wir in "Frühstück mit Meerblick" viele interessante und schrullige Charaktere. Sie sind alle liebenswert und wachsen zu einem verschworenen Grüppchen zusammen. 
Das Comfort Food Café steht auf einem Berg - so die deutsche Übersetzung. Ich denke, damit ist eher eine Erhöhung an der Küste gemeint. Etwa ein Aussichtspunkt, von dem man vom Parkplatz aus noch einige Meter den Hügel hoch laufen muss. Der Ausblick muss wunderschön sein: Meer, Küste und Klippen. Kein Wunder fühlen sich alle wohl. 
Das Café verspricht Gemütlichkeit und ist ein heimeliger Ort für Einheimische und Touristen; hier fühlen sich alle Menschen wohl und willkommen. Denn beim Besuch wird nicht nur fürs leibliche Wohl gesorgt, sondern umsonst auch Zusammenhalt und Freundschaft angeboten. Laura und ihren Kindern tut dieser Ortswechsel und die Gemeinschaft im Café gut, sie entdecken nach dem Trauerjahr das Leben wieder neu. Laura merkt, dass auch andere Leute Schweres erlebt haben und sich dennoch gegenseitig Zuversicht schenken können. 

Fazit: Tolle, einfühlsame Geschichte von einer Autorin, die sich in die Herzen der Leserinnen hinein schreibt. 
4 Punkte. 

Reihenfolge:
Band 1: Frühstück mit Meerblick (Summer at the Comfort Food Café)
Band 2: Weihnachten mit dir (Christmas at the Comfort Food Café - erscheint am 9. Oktober 2017 - Becca, Lauras Schwester hat hier die Hauptrolle)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen