Freitag, 6. Februar 2015

Grün leben - Teil 1: Ernährung und Industrie

Ernährung - ein Thema was uns alle betrifft, denn essen müssen wir alle. Doch oft weiss man gar nicht mehr was man alles noch essen kann, wenn man so Sachen hört wie sie z.B. in "Tödliche Oliven" vorkommen" oder einmal mehr von Salmonellengefahr, Pestiziden, Tierkrankheiten, falsch deklarierte Lebensmittel (ich sag nur Pferdelasagne), etc. 
Und auch wenn die Deklarationsliste stimmt - viele Leuten wissen gar nicht, was so alles verarbeitet wird, denn sie haben noch nie eine Zutatenliste gelesen. Allergiker wie ich, die sich gewohnt sind die Inci-Listen zu lesen, wundern sich  dafür umso mehr, wieso überall Milchpulver oder Geschmacksverstärker und  vieles andere irgendwo enthalten ist, wo es absolut unnötig ist. 

Ich zähle hier einige Bücher auf, dessen Autoren sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben und die es lohnt zu lesen, wenn man mehr übers Thema wissen möchte:
(Diese Bücher hab ich bisher nur angelesen oder überflogen - deshalb keine Kritik meinerseits dazu) 

Die Joghurt-Lüge / Foodmafia - beide von Marita Vollborn:


Die Ernährungsfalle / Die Ernährungslüge / Die Suppe lügt / Chemie im Essen -  alle von Hans-Ulrich Grimm:


Essen ohne Sinn und Verstand von Brian Wansink:


Schmeckts noch? von Eva Goris:


Die Ernährungsdiktatur von Tanja Busse:


Das Salz-Zucker-Fett-Komplott von Michael Moss:


Die Essensfälscher von Thilo Bode:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen