Dienstag, 23. August 2016

Für immer und ein Leben lang von Sarah Morgan (Puffin Island 2)

Klappentext:
Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind - den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie keinen geringeren als den Insel-Badboy Zachary Flynn - und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie unerwartet in ihre Heimat - und zu Zachary - zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel einen besonderen Zauber …


Im zweiten Teil der Serie fliegt Brittany aufgrund ihres gebrochenen Handgelenks zurück nach Puffin Island. Nik und Lilly (aus "Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit") nehmen sie mit und organisieren ihr einen Flug auf die Insel. Beim Anblick des Piloten erstarrt sie - es ist Zach, ihr Ex-Mann. Zwei Wochen waren sie verheiratet, damals mit 18, vor zehn Jahren. Bevor Zach sie verliess. Jetzt stehen sie sich erstmals gegenüber. Brittany gibt sich tough und stark, doch vergessen hat sie ihn nie. Zach geht es nicht besser, obwohl er sich für gefühlsresistent hält. Zurück auf der Insel sorgen die beiden für viel Gesprächsstoff und Getratsche. Trotzdem treffen sie sich öfters, und bald schon können sie ihre Coolness-Schutzmauer nicht mehr aufrecht erhalten.

Als Archäologin weiss Brittany, dass es viel Geduld braucht beim Abtragen alter Erdschichten, so auch beim Abtragen von Verletzungen, die Zach in seiner Kindheit zugefügt wurden - Zach denkt, er könne niemandem trauen und sich nicht auf andere einlassen. 
Brittany fühlt sich bald wieder wohl zuhause auf der Insel und will eigentlich gar nicht mehr weg - sie steht vor der grossen Entscheidungsfrage. 

Warmherzig und gefühlvoll beschreibt Sarah Morgan die Geschichte von Zach und Brittany. Sie klärt die frühe Heirat auf, und lässt die beiden ihre Vergangenheit aufarbeiten. Das Summer Camp spielt eine noch grössere Rolle als im ersten Band, da Zach dort verantwortungsvoll mitarbeitet. Eine Geschichte über zwei Kinder und einen Hund wird hinein gebettet, es sind ähnliche Charaktere wie Zach. Nur ist ihm das nicht bewusst. Erst als Brittany und ihre Freunde ihm hartnäckig zeigen, dass Freunde die Familie ersetzen kann und man sich auf Freunde verlassen kann, taut er auf. 

Ähnlich wie bei Lilly und Nik findet ein Grossteil der Geschichte horizontal statt. Wenngleich es auch hier zur Geschichte gehört, füllten die Erotik-Szenen mir zu viele Seiten und ich ziehe deshalb einen halben Punkt ab. 

Auch die Gemeinschaft auf der Insel ist erneut Thema - spätestens wenn du einen Gratin vor der Türe stehen hast, weisst du, dass du Hilfe brauchst. Und wenn es nur zum Aufessen des Gratins ist ;-) 

Fazit: Fast volle Punktzahl für diesen tollen Pageturner über Vertrauen, Gemeinschaft und natürlich für die Bewohner von Puffin Island!
4.5 Punkte.

Vielen Dank an den Mira Taschenbuch Verlag! 

Reihenfolge der Puffin Island-Serie:

Teil 1 (Emily): Einmal hin und für immer
Teil 2 (Brittany): Für immer und ein Leben lang

Keine Kommentare: