Montag, 30. November 2015

Montagsfrage 30.11.2015


Liest du auch Bücher, die nicht aktuell sind, aber nicht zu den Klassikern zählen?

Klar, vor allem meine Lieblingsbücher von früher lese ich gerne immer wieder. Und hätte ich mehr Zeit würde ich öfters ältere Bücher lesen. Mich würde zum Beispiel reizen, die ganze Schwester Fidelma-Serie am Stück zu lesen, nur wäre ich da recht lange beschäftigt ;-) 

Grad Krimiserien machen Spass, wenn man sie am Stück lesen kann, so wie ich es mit Mitchell & Markby von Ann Granger gemacht habe. Die Serie begann 1991 und endete 2004. Die ersten 6 Bücher hab ich jeweils gelesen als sie rausgekommen sind, also jährlich eins. Dann machte ich eine Pause bis 2001, und hab dann die restlichen gelesen, aber nicht nacheinander. Dies holte ich vor 3 Jahren nach und es machte so viel Spass, alle 13 Bände am Stück zu lesen wenn man grad aktuell die Geschehnisse des Vorgängers noch im Kopf hat. Wenn man bei Serien immer ein Jahr warten muss, hat man doch immer einige Details vergessen. Danach habe ich auch noch Ann Grangers weitere Serien am Stück gelesen, die Fran Varady-Serie war da auch schon beendet. 
Gerne würde ich auch Kay Scarpetta-Serie von Patricia Cornwell nochmals lesen, nur gibt es die nicht als eBook. 

Aber auch ältere Einzelbücher nochmals oder ganz neu zu lesen, weil man sie verpasst hat oder noch zu jung war um sie zur Erscheinungszeit zu lesen, macht Spass. Zu lesen wie wir damals ohne Handy, Computer und vieles anderes aufgewachsen sind und das Leben trotzdem lebenswert war. Gerade bei Krimis oder Liebesgeschichten ist es interessant, dass man den Täter oder das Date für Samstagabend auch ohne DNA-Tests oder SMS fand ;-) 


Wer noch Anregungen für ältere Bücher braucht - hier ein Paar Beispiele:
"Paris" von Julien Green
"Der Club der toten Dichter" von N.H.Kleinbaum
"Der Alchimist" von Paulo Coelho 
"Verzauberter April" von Elizabeth von Arnim 
"Wie ein einziger Tag" von Nicholas Sparks 
"Grüne Tomaten von Fannie Flagg
"Die Brücken am Fluss" von Robert James Waller
"September" von Rosamunde Pilcher 
"Das Paradies" von Barbara Wood
"Der Hochzeitssari" von Anjali Berjee 
"Koriandergrün und Safranrot" von Preethi Nair
"Die Glasbläserin" von Petra Durst-Benning
"Die Löwin von Aquitanien", "Die Puppenspieler" und "Mondlaub" von Tanja Kinkel



Die letzten zwei Wochen war es ruhig auf meinem Blog, doch der Advent steht nun vor der Türe und ich nehme wieder teil am Blogger-Adventskalender, der morgen startet. Alle Infos dazu erwarten euch morgen auf meinem Blog! 

Keine Kommentare: