Montag, 24. August 2015

Montagsfrage 24.08.2015


Gab es in letzter Zeit ein Buch, dessen Handlung nicht hielt, was die Inhaltsangabe versprochen hat?


Die gibt es leider immer wieder. Das letzte Buch, das mich diesbezüglich enttäuschte, war "Das Haus hinter dem Maulbeerbaum". Hier war der Klappentext zwar nicht falsch, aber dennoch stellte ich mir ein andere, friedlichere Geschichte vor. 

Getäuscht hat mich auch "Ein Weihnachtskuss für Clementine", das suggeriert es sei ein Weihnachtsroman - es beginnt und schliesst lediglich an Weihnachten. 
Dann waren da noch "Ein Tag im März" und "Der Ruf der Pflanzen"

Auch noch andere wie z.B. "Das Bienenmädchen": Da Rachel Hore zu meinen Lieblingsautorinnen gehört, hab ich mir das Buch auch trotz des dürftigen Klappentexts gekauft. Ich dachte, bei Rachel Hore kann ich nicht enttäuscht werden. Doch dann kams: der- oder diejenige, die für den Klappentext verantwortlich war, hat das Buch auf keinen Fall gelesen, denn hier ist in der Beschreibung sogar ein falscher Name angegeben. Da liest man und wartet auf Alice und merkt, dass Angeline diejenige ist. Zudem hat der Prolog schlicht zu viel verraten, so dass man am Anfang schon genau wusste, was passieren wird. 

Aber am allermeisten enttäuscht war ich von "Die Duftnäherin". Im Klappentext wird versprochen, dass Anna Seife in Kleider einnäht und diese Kleider Anklang finden. Auch der Titel verheisst, dass es sich hier um einen historischen Roman handelt, der etwas mit Duft und Nähen zu tun hat. Weit gefehlt. Das versprochene Thema wird im gesamten Buch etwa in 7 Sätzen abgehandelt. Im Rest des Buches ging es hauptsächlich um Mord und Totschlag. Muss ich da noch erwähnen, dass ich enorm enttäuscht war? 

Kommentare:

  1. Huhu,
    also wenn der Klapptext ganz anders ist und sogar andere Namen vorkommen, würde ich den Verlag mal anschreiben. Das ist ja mehr als peinlich...

    Ich habe in letzter Zeit kein Buch gehabt, was mich wirklich enttäuscht hat.

    Liebe Grüße
    Steffi
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    oh ein Tag im März wollte ich auch noch lesen.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2015/08/24/montagsfrage-24-08-15-gab-es-in-letzter-zeit-ein-buch-dessen-handlung-nicht-hielt-was-die-inhaltsangabe-versprochen-hat/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  3. Die haben sogar den Namen falsch geschrieben? Wie wäre es mit einer Aktion "Klappentexte, wie Blogger sie geschrieben hätten" :P

    AntwortenLöschen
  4. Gute Idee, dann würden wir Blogger die Bücher vorher bekommen zum Lesen ;-)

    AntwortenLöschen