Freitag, 17. April 2015

Yoga: Der Hund, die Krähe, das Om... und ich! von Susanne Fröhlich

Klappentext:
Mit einer großen Portion Skepsis und jeder Menge Vorurteilen tritt Susanne Fröhlich ihr neues Yoga-Projekt an. Drei Monate lang lässt sie die Leser teilhaben an ihrer Suche nach einem neuen Körpergefühl und dem täglichen Kampf gegen den inneren Yoga-Schweinehund. Was passiert, wenn das Moppel-Ich auf eine Yogamatte trifft und in die unbekannte Welt der Asanas eintaucht, erzählt die Bestsellerautorin gewohnt locker, selbstironisch und wie immer mit einem Augenzwinkern. Der Ratgeber zeigt aber auch, dass Yoga bei jeder Kleidergröße Spaß machen kann und macht Mut, innere Hemmschwellen zu überwinden.

Susanne Fröhlich wurde von Ursula Karven schon öfters auf Yoga aufmerksam gemacht, doch sie fand immer genügend Ausreden nicht mit Yoga zu beginnen. Eines Tages lässt sie sich dazu überreden drei Monate lang täglich Yoga zu üben. Wie es der Autorin dabei gegangen ist, schreibt sie in diesem Buch in Tagebuch-ähnlicher Form nieder. Den Leser lässt sie an allem teilhaben, egal ob Skepsis, Enttäuschung, Begeisterung, Fortschritte, Rückschritte oder einfach nur über die Speckrollen, die bei einigen Übungen im Weg sind. Sie schreibt ehrlich und lustig, so dass wohl auch Leser mit Vorurteilen Yoga gegenüber Lust bekommen, es einmal zu probieren. 

Das Buch, zumindest das eBook, ist zudem sehr schön aufgemacht: jedes Kapitel wird mit einem Foto und Stichworten, die in einen schönen Rahmen gesetzt werden, eingeleitet. 
4 Punkte, da mich Inhalt und Layout gleichermassen überzeugt hat. 

Am Ende ihres Yoga-Projekts - das wohl lautete: "beginne mit Yoga und wenn du nach drei Monaten noch dabei bist, schreibe ein Buch darüber und wir produzieren mit dir eine DVD" - berichtet sie ganz kurz über die produzierte DVD. Die kenne ich nicht, wohl aber die DVD's von Ursula Karven, die ich empfehlen kann.
Mich würde Wunder nehmen, ob Frau Fröhlich auch heute, 4 Jahre nach Erscheinen des Buches, noch Yoga praktiziert oder nicht mehr. 

Keine Kommentare: