Samstag, 13. Dezember 2014

Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan


Klappentext:
Dezember - und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das "Fest der Liebe" möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis …

Das "Winterzauber wider Willen" Teil 1 einer Trilogie ist, habe ich erst nach dem Kauf erfahren. Die Hauptrolle übernehmen jeweils einer O'Neil-Brüder und teilen diese wohl jeweils mit einer Frau. In diesem Band ist es Kayla.

Kayla ist die erfolgreichste PR-Agentin in ihrer Firma. Kein Wunder, sie lebt nur für ihre Arbeit. Als Weihnachtsmuffel und ohne Privatleben hat sie es in der Vorweihnachtszeit schwer. Als sie den Auftrag bekommt, die Werbekampagne für eine Hotelanlage in Snow Crystal, Vermont, zu übernehmen, sagt sie spontan zu. Denn sie hofft, so dem Weihnachtstrubel in New York zu entkommen und in Ruhe arbeiten zu können. Doch Kayla hat die Rechnung ohne die O'Neils gemacht: Die ganze Familie O'Neil liebt Weihnachten samt  Drumherum. Und Jack zeigt Kayla im tief verschneiten Snow Crystal wie schön Winter sein kann. Trotz eisiger Kälte tauen Kaylas bisher verborgene Gefühle auf. 

Der Plot erinnert oft an Nora Roberts, gerade auch die Tatsache, dass es in jedem Band um einen anderen Bruder geht und man so auch immer wieder etwas von den anderen Protagonisten mitbekommt. 
Die Charaktere in "Winterzauber wider Willen" werden alle glaubhaft dargestellt und man kann sich die Personen gut vorstellen. Allen voran Kayla, die einen grossen Kampf ausfechten muss, dazu zum ersten Mal ein richtiges Familienunternehmen kennenlernt und sich zu verlieben scheint. 
Sarah Morgan gelingt es mich nach Snow Crystal zu versetzen, möchte gerne selbst einmal in der Blockhütte mit Aussicht ein paar Tage verbringen und wäre gerne bei den Ausflügen durch das entzückende "Winter Wonderland" mit dabei. 
Was für ein tolles Buch! Endlich mal eins, dass das Prädikat "Weihnachtsroman" auch tatsächlich verdient hat. 5 Punkte!

Am 10. Juni 2015 erscheint "Sommerzauber wider Willen", indem es um Sean und Eloise geht und Ende Oktober spielen Brenna und Tyler die Hauptrolle in "Weihnachtszauber wider Willen".



1 Kommentar:

  1. Da war es wieder! - Wird Zeit, dass ich das Buch doch mal lese! :-)

    AntwortenLöschen