Sonntag, 30. November 2014

Advent, Advent - ein Klick entfernt: Blogger-Adventskalender 2014



Heute morgen haben wir die erste Kerze auf dem Adventskranz angezündet: die Adventszeit hat begonnen! Meine Tochter freut sich schon riesig auf morgen früh, wenn sie ihr erstes Adventspäckchen aus dem Adventskalender holen darf. Unter der Woche hat sie mich einige Male daran erinnert, ihn bitte unbedingt zu füllen ;-) Vielleicht freut ihr euch ja genau so wie sie auf euren Adventskalender. Keine Angst, wer noch keinen hat, geht nicht leer aus: 


Denn auf den Aufruf von Tintenelfe vom Blog Tintenhain haben sich einige Bloggerinnen zusammengetan und es erwarten euch ab morgen Montag 24 Posts mit Rezensionen, Berichten, Rezepten, Verlosungen und vieles mehr auf 24 verschiedenen Blogs.



Welches Türchen ihr am nächsten Tag öffnen könnt, erfährt ihr jeweils auf dem aktuellen Tagesposting. Los gehts am Montag, 1. Dezember auf Tintenhain.

Wer gerne ein Bild eines Adventskalender vor sich hat, kann hier auf dem hübschen Socken jeweils auf den aktuellen Button klicken. Sogar auf Facebook könnt ihr euch informieren. 


Und auch auf meinem Blog wird es adventlich: bis zum 24. Dezember erwarten euch tägliche Posts, vielleicht ist ja der eine oder andere Geschenktipp für Freunde, Verwandte oder euch selbst mit dabei! Man soll sich ja selbst auch Gutes tun :-)

Nun wünsche ich euch allen eine schöne Adventszeit mit guten Büchern, Tee, Kaffee, Weihnachtsguatzli und was sonst noch alles so dazu gehört und verabschiede mich für heute mit einem Kinder-Adventslied, extra für euch auf hochdeutsch übersetzt:

Wieviele Male muss ich noch schlafen, bis es wieder Weihnachten ist?
Wieviele Tage muss ich warten bis du mir ein Geschenk gibst?
Bis wir schöne Lieder singen, Kerzen brennen, Glocken klingen, Guatzli, Christbaum, bunte Bänder? Sag es mir doch Adventskalender!
Heute ist das dritte Törchen dran, komm, mir schauen uns das Bildchen an, Einundzwanzig fehlen noch, dann ist Weihnachten endlich da! 

("Adventskalender", Lied 8 auf CD "Zimätstärn hani gärn" von Andrew Bond) 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen