Freitag, 17. Oktober 2014

Solange am Himmel Sterne stehen von Kristin Harmel

Buchbeschrieb:
Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiß, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer. Bald wird niemand mehr an das junge Paar denken, das sich einst die Liebe versprach … 1942 in Paris. Als sie ihre Enkelin Hope bittet, nach Frankreich zu reisen, ahnt diese nichts von der herzzerreißenden Geschichte, die sie dort entdecken wird – von Hoffnung, Schmerz und einer alles überwindenden Liebe …

Das Buch "subt" schon seit Sommer 2013 bei mir. So kam es, dass ich die Weihnachtskurzgeschichte bereits im Dezember 2013 gelesen habe. Die Kurzgeschichte ist quasi die Vorgeschichte zum Roman. Falls ihr elektronisch liest, empfehle ich euch, die Kurzgeschichte vor dem Roman zu lesen. 

Hope hat in dritter Generation die Bäckerei ihrer Vorfahrinnen übernommen. Sie ist relativ frisch geschieden, hat eine 12jährige altkluge Tochter und kann den Kredit an die Bank nicht zurückzahlen. Der Banker Matt macht ihr einen Übernahmevorschlag, den sie aber tief im Herzen nicht annehmen will, und wartet erst mal ab. Sie kommt auch kaum dazu sich darüber Gedanken zu machen, denn da geht die Abwaschmaschine zuhause kaputt, Annie macht Probleme, sie könnte ihren Ex Rob auf den Mond schiessen und dann ist da auch noch ihre Grossmutter Rose, die an Alzheimer leidet und immer vergesslicher wird. 
Es gibt gute Tage, an denen Rose ganz in der Gegenwart ist. An einem solchen Tag, am jüdischen Neujahrsfest Rosch ha-Schana, bittet sie Hope nach Frankreich zu reisen und nach ihrer Familie zu suchen. Hope erfährt auf ihrer Reise in Paris Erstaunliches über Roses Lebensgeschichte. 

Herrlich beschrieben, wie Hope mit den rüstigen Senioren (der Jüngste ist  über 80) im Auto quer durch Paris saust! 

Im Roman geht es um die Themen Alzheimer, "die eine grosse Liebe", Religionen und um Lebenswege, die trotzdem gut sind, auch wenn wir sie uns anders geträumt hätten. 
Mich beeindruckte wie liebevoll und leicht Kirstin Hamel diesen Roman geschrieben hat. Nicht ein böses Wort legt sie den Menschen, die den Krieg überlebt haben, in den Mund. Alle schauen vorwärts und versuchen das Beste aus ihrem Schicksal zu machen. Hope, die manchmal mit ihrem Leben hadert, kann vieles aus den Begegnungen in Frankreich und der Aufdeckung von Roses  Lebensgeschichte mitnehmen. 
Eine Geschichte, wie sie tatsächlich hätte sein können. 

Nach dem Lesen ist mir unbegreiflich, dass ich das Buch über ein Jahr ungelesen auf meinem SUB liegen hatte. Eine wunderschöne, berührende Geschichte - zum sofort lesen! Nastüechli parat machen, am Schluss brauch ihr die auf jeden Fall. 


Hier noch ein Zitat aus dem Buch - leider auch jetzt gerade sehr aktuell:
"Es ist nicht die Religion, die die Menschheit trennt. Es ist das Gute und das Böse hier auf Erde, das uns trennt." (S.245)


Ausserdem passend dazu erschienen: 
Dein Stern an meinem Himmel - Kurzgeschichte, Weihnachtsgeschichte und Vorgeschichte in einem:
Paris, Heiligabend 1942. In der Abenddämmerung begegnen sich im Jardin du Luxemburg ein Junge und ein Mädchen. Die Sperrstunde naht, und beide wissen, dass es gefährlich ist, noch auf den Straßen zu sein. Doch dann kreuzen sich ihre Blicke – und die Welt scheint stillzustehen. Es ist Liebe auf den ersten Blick, doch wird sie stark genug sein, um den Krieg zu überstehen?
So beginnt die wunderbare Liebesgeschichte, auf deren Spuren sich Hope in Kristin Harmels Roman „Solange am Himmel Sterne stehen“ begibt 
Nur als Ebook erhältlich (für 0.99 Cent).

Kochbuch:
Himmlische Sterne und andere Köstlichkeiten - Kochen mit den Heldinnen aus „Solange am Himmel Sterne stehen“

Lassen Sie es sich schmecken – und von Kristin Harmel in die Welt von "Solange am Himmel Sterne stehen" entführen! Die Autorin hat die 21 Rezepte in diesem Kochbuch selbst entworfen und bringt Ihnen mit ihrem Lavendel-Eistee zum Beispiel den Duft des französischen Sommers noch ein Stück näher – oder versüßt Ihnen mit den Blaue-Stunde-Keksen den Abend, wenn am Himmel die ersten Sterne aufgehen … 
Und wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, finden Sie nicht nur weitere Rezepte, sondern auch eine wunderschöne Familien- und Liebesgeschichte in "Solange am Himmel Sterne stehen“! 
Dieses Kochbuch zu „Solange am Himmel Sterne stehen“ ist nur als E-Book erhältlich (für 0.99 Cent). 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen