Montag, 29. September 2014

Montagsfrage, 29.09.2014


Was haltet ihr von Merchandise-Artikeln zu Büchern?

Ich lese wohl das Falsche oder bin zu alt. Mir kommen nämlich auf Anhieb keine Merchandise-Artikel in den Sinn - ausser bei Kinderbüchern und bei Harry Potter. Für Kinder ein Plüschtier oder Kalender ihres Buchhelden, das find ich ganz herzig. Aber wir Erwachsene brauchen so Merchandise-Zeugs doch nicht wirklich. Manchmal kann so ein kleiner Artikel eine lustige Geschenksidee sein, aber dann muss es auch wie die Faust aufs Auge passen. Die Harry Potter-Artikel gab es übrigens erst zu kaufen, als die Serie verfilmt wurde, vorher nicht. Die Süssigkeiten dazu find ich noch witzig, aber der Rest - wer es braucht um glücklich zu sein, okay.



Ich häng hier gleich mal drei Kurzrezensionen an:
In den letzten Tagen hab ich drei Krimis gelesen. Zwei davon hab ich mir letztes Jahr als Gratisangebot für den Kindle geholt. Die beiden erwiesen sich als überraschend gut für Gratisbücher. Mittlerweile kosten sie was, aber nicht viel.

- Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 von Irene Rodrian
Eine Polizistin, eine Journalistin und eine Anwältin schliessen sich zusammen und gründen die erste reine weibliche Privatdetektei in Barcelona. Alle drei haben genug von den spanischen Machos, die nicht wirklich mit Frauen zusammen arbeiten können. 
Die weiteren Fälle könnten durchaus spannend sein. 4 Punkte.






- Gefährliches Talent von Charlotte und Aaron Elkins
Alix soll ein Bild für Chris begutachten, doch dann gibts eine Gasexplosion in Alix Hotelzimmer und schon steckt sie mitten drin in Mordermittlungen... Ein überraschend guter Krimi im Kunstmilieu von Santa Fe. Band 2 soll im November erscheinen. 4 Punkte.






Ganz mies entpuppte sich dieser hier:

-Dreimal schwarzer Kater von Philippe Georget
Arbeitsunwillige unsympathische und teamworkunfähige Polizisten sollen in drei Fällen ermitteln. Enorm zäh, träge und konstruiert wirkende Lektüre. 2 Punkte. 


1 Kommentar:

  1. Ach ja, an Kalender habe ich gar nicht gedacht, aber gerade für Kinder finde ich die ganz nett. Wir hatten ein Jahr mal einen Kalender von den Freunden von Helme Heine. Der war schön und ein Bild davon hängt immer noch im Zimmer unseres Sohnes.

    AntwortenLöschen