Montag, 25. August 2014

Montagsfrage 25.08.2014

Das abgefahrenste Buch, das du je gelesen hast?

Wahrscheinlich, weil mir noch gut in Erinnerung, Books & Braun von Pip Ballantine und Tee Morris.
Ben Aaronovitch ist ja auch recht fantasievoll, "Harry Potter" sowieso, aber "Books & Braun" fand ich wirklich abgefahren. Fantasievoll und extrem kreativ wie Steam Punk nun mal ist. Wo da überall Waffen versteckt waren… Aber eben genau der Umgang mit den Waffen und im wahrsten Sinne des Wortes das stetige "über Leichen gehen" hat mir gar nicht gefallen. Doch in Punkto Ideenreichtum und Abgefahrenheit ist Books & Braun kaum zu schlagen.


Kommentare:

  1. Ich hab einen Band von Harry Potter gelesen - es ist niedlich, aber nich abgefahren xD

    AntwortenLöschen
  2. Harry Potter ist kreativ, aber nicht abgefahren. Auch damals nicht, als das erste Buch erschien. Später hatte ich Tickets für die Premiere des ersten Films gewonnen und staunte wie kreativ und witzig einige sich dazu verkleideten. Es war neu und speziell. Aber nicht abgefahren. Darunter verstehe ich was anderes - du anscheinend auch :-)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Ich bin grad über den Kommentiermarathon bei dir gelandet und als ich die Frage gelesen hab, ist mir SOFORT "Krampus" von Brom eingefallen. Das Buch ist wirklich abgefahren!

    Es geht um Weihnachtsmythen, einen muskulösen Weihnachtsmann, Krampus, der schon seit Jahrhunderten in Ketten gelegt eingesperrt ist und einen Kerl, der in diese ganze Misere hineingezogen wird - das alles an Weihnachten. Ist eine Mischung aus Fantasy, Thriller, mythischen Elementen und Gewalt! Richtig genial! :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  4. Das tönt wirklich abgefahren, ich geh gleich mal nachlesen :-)

    AntwortenLöschen