Sonntag, 18. Mai 2014

Rose Harbor und der Traum vom Glück von Debbie Macomber

Klappentext: 
Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed & Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus Cedar Cove stammen – Abby Kincaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrten, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft …

Wahrlich turbulente und aufwühlende Tage für alle drei Hauptpersonen. Jeder der drei trägt sein Päckli mit sich: Abby und Joshua kommen nur schweren Herzens nach Cedar Cove zurück. Beide sind in Cedar Cove aufgewachsen, zogen später weg. Abby, die sich immer noch verantwortlich für den Autounfall fühlt, bei dem ihre beste Freundin Angela gestorben ist und denkt, dass nach wie vor sämtliche Einwohner auf sie wütend sind. Nur ungern reist sie zur Hochzeit ihres Bruders an. Joshua, der nach einem Streit mit seinem Stiefvater nur noch zur Beerdigung seiner Mutter und seines Stiefbruders zurückkam. Michelle, eine frühere Nachbarin ruft ihn an und bittet dass er vorbei kommt, denn sein Stiefvater sei sehr krank. 
Für die junge Witwe Jo Marie sind es ihre ersten Gäste in ihrem Bed & Breakfast. Sie muss sich erst zurecht finden in Cedar Cove, doch die Einwohner sind ihr freundlich gesinnt. 

Alle drei müssen sich mit ihrer Vergangenheit versöhnen, Frieden schliessen und bekommen die Chance auf einen Neuanfang.
Mir gefiel das Buch sehr gut. Obwohl alles vorhersehbar ist, wird es nicht kitschig und berührt. Vorsichtshalber Taschentücher bereitlegen… 

Einiges bleibt am Schluss offen und es zeichnet sich ab, dass es eine Fortsetzung geben wird - "Rückkehr nach Rose Harbor" erscheint am 15. Dezember 2014. Und ist direkt auf meine Wunschliste gehüpft. 

UPDATE 1: Der zweite Band ist leider nicht wie gehofft erschienen. 
UPDATE 2: Blanvalet legt die Bücher neu auf. Das hier beschriebene "Rose Harbor und der Traum vom Glück" wird als "Winterglück" am 19. Oktober 2015 erscheinen, "Rückkehr nach Rose Harbor" als "Frühlingsnächte" am 15. Februar 2016 und Band drei wird "Sommersterne" heissen und erscheint am 16. Mai 2016. 




Mich erinnerte "Rose Harbor und der Traum vom Glück" an "Der Club der gebrochenen Herzen" von Deborah Moggach. Auch dort geht es um Neuanfänge. Geschichten über B&B's eignen sich gut fürs Vermischen verschiedener Schicksale :-) Beide Bücher sind sympathische Erzählungen, die ans Herz gehen. 





Im sehr berührenden B&B-Roman "Der Sommer der Frauen" von Mia March steht zwar auch ein B&B im Mittelpunkt, doch im Gegensatz zu den beiden nun Vorgestellten dreht sich die Geschichte fast ausschliesslich um die Familie weniger um die Gäste. 


Fazit:
B&B-Romane - bisher fast immer ein Garant für schönes Lesevergnügen! 
("Fast immer" deswegen: Nur eins hat mir gar nicht gefallen: "Die Pension am Deich" von Sigrid Hunold-Reime)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen